www.ioer.de

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

IÖR präsentiert Flächenmonitor bei "Woche der Umwelt" des Bundespräsidenten

Logo "Woche der Umwelt"

Nachhaltige Flächennutzung ist ein Thema, mit dem sich das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung am 7. und 8. Juni auf der "Woche der Umwelt" im Park von Schloss Bellevue in Berlin präsentieren wird. Zum fünften Mal seit 2002 laden der Bundespräsident und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) zu der Veranstaltung ein. Das IÖR ist an Stand 126 im Bereich Nachhaltigkeit zu finden und lädt außerdem zu einem Fachforum zu nachhaltiger Flächennutzung in der Stadt ein. [mehr]


IÖR beim 5. Deutsch-Chinesischen Umweltforum

Foto: W. Wende/IÖR
Gruppenbild von links: Prof. Jiang Chang von der Chinesischen Universität für Bergbau und Technologie Xuzhou, Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Prof. Bernhard Müller, Direktor des IÖR, beim 5. Chinesisch-Deutschen Umweltforum in Nanjing

Die Bedeutung und Potenziale städtischer Grünflächen und ihr Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt waren ein Thema beim 5. Deutsch-Chinesischen Umweltforum in dieser Woche im chinesischen Nanjing. Prof. Bernhard Müller, Direktor des IÖR, stellte gemeinsam mit Kollegen sowie Kooperationspartnern aus China Ergebnisse eines gemeinsamen Forschungsprojektes vor. Auch Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks (Mitte) besuchte die Veranstaltung. [mehr]


IÖR-Jahrestagung 2016: Ressourceneffizienz und biologische Vielfalt - Zielkonflikte in der "Grünen Stadt"

Foto: S. Tramsen/IÖR
Publikum und Vortragender und Publikum bei der Jahrestagung 2014

Ressourceneffizienz und Schutz der biologischen Vielfalt - diese wichtigen Ziele nachhaltiger Entwicklung stehen im Mittelpunkt der Jahrestagung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung am 1. Juni 2016 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Gemeinsam mit Gästen beleuchten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IÖR das Spannungsfeld zwischen nationalen Strategien und Umsetzung in der kommunalen Praxis. [mehr]


Einfamilienhaus unter Druck? – Internationale Konferenz zur Zukunft des Immobilienmarktsegments

Logo des Projektes "Single-Family Homes under Pressure?"; dicker weißer Pfeil nach oben, ähnelt der Silhouette eines Hauses auf hellgrünem Grund

Mit der Zukunft des Einfamilienhauses beschäftigt sich im Herbst die internationale Konferenz "Single-Family Homes under Pressure?". Bis 31. Mai können Beiträge aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen eingereicht werden. Die Tagung ist Teil des gleichnamigen Projektes, an dem deutsche und internationale Forschungseinrichtungen beteiligt sind. [mehr]


"Staunend durch die Nacht" – bei der 14. Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften im IÖR

Logo für die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften, dunkelblauer Hintergrundmit weißer Aufschrift

Besuchen Sie uns zur 14. Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften! Unter dem Motto "Staunend durch die Nacht" erwarten wir Sie am 10. Juni 2016 zwischen 18 und 1 Uhr mit einem vielfältigen Programm. Wir freuen uns auf Sie! [mehr]


Frisch erschienen: acatech POSITION PAPER

Industrie 4.0 als Chance für Schwellenländer

Ausschnitt aus Titelblatt des Acatech Position Paper (blauer Grund und weiße Schrift))

Das aktuelle POSITION PAPER der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) zeigt auf, wie Industrie 4.0 die nachhaltige Stadtentwicklung in Schwellenländern fördern kann. Das Papier basiert auf einem gemeinsamen Projekt der acatech und der indischen Technikakademie (Indian National Academy of Engineering – INAE). Professor Bernhard Müller, Direktor des IÖR und acatech-Mitglied, hat das Projekt geleitet. [mehr]


Expertise für nachhaltige Stadtentwicklung in China:

Professor Bernhard Müller in zwei Gremien aktiv

Blick von oben auf Wolkenkratzer

Gleich in zwei neuen Funktionen unterstützt Professor Bernhard Müller, Direktor des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR), China bei der nachhaltigen Stadtentwicklung.  [mehr]

Blick auf die Mega-City Shanghai (Foto: Fotolia/chungking)


Wohnen im Alter:

Technik macht das Leben leichter – gute Beratung nötig

Älterer Herr sitzend, betätigt ein Template, das er in der Hand hält

Mehr Technik in Haus und Wohnung – für ein sicheres und selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden auch im hohen Alter könnte dies die Lösung sein. Bei Planung und Bau geeigneter Wohnungen gibt es einige Herausforderungen. Forscherinnen des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und der Technischen Universität Dresden (TUD) haben alternsgerechte Wohnprojekte untersucht und können nun Empfehlungen für die praktische Umsetzung geben. [mehr]

Foto: Technik kann Älteren den Wohnalltag erleichtern. (Quelle: Robert Kneschke/Fotolia)


Wir über uns - IÖR

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine raumwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft. Wir erarbeiten wissenschaftliche Grundlagen für eine dauerhaft umweltgerechte Entwicklung von Städten und Regionen im nationalen und internationalen Zusammenhang. Die Ausrichtung der Forschung zielt auf Antworten für ökologische Fragen nachhaltiger Entwicklung.

Wir erforschen Wechselwirkungen zwischen der natürlichen Umwelt und der Gesellschaft sowie damit verbundene Optionen der Steuerung. Auf der Grundlage unserer Erkenntnisse beraten wir Politik und Gesellschaft. Unsere Motivation ist es, durch innovative Forschung und Beratung zur Vereinbarkeit von menschlichem Handeln und der Entwicklung der natürlichen Umwelt beizutragen, um Lebensgrundlagen nachhaltig zu sichern.

Wir legen großen Wert auf die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzen uns bewusst für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Für seine Aktivitäten in diesem Bereich wurde das IÖR mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet.


www.ioer.de

Entwicklungskonzept

IÖR-Entwicklungskonzept
(PDF 340 kB)

Veranstaltungen

Hinweise zu unseren Veranstaltungen finden Sie hier.


Banner zum Leibniz-Themenjahr "die bester der Welten"

KONTAKT

Direktor
Prof. Dr. Dr. h.c.
Bernhard Müller

Postanschrift
Weberplatz 1
01217 Dresden

E-Mail
info[im]ioer.de

Empfang
Tel. + 49 (0)351 46 79 0
Fax + 49 (0)351 46 79 212

Büro des Direktors
Sylvia Bodó
Tel. +49 (0)351 46 79 210
Fax +49 (0)351 46 79 240

Katrin Mauersberger
Tel. +49 (0)351 46 79 290
Fax +49 (0)351 46 79 240

© Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.