Promovierende

Das IÖR bietet ein anregendes wissenschaftliches Umfeld und eine umfangreiche strukturierte Förderung für Promovierende. Spezielle unterstützende Strukturen und Prozesse sichern die Qualifizierung und den Abschluss sehr guter und relevanter Dissertationen.

Zentrales Element der strukturierten Promovierendenförderung ist das individuell zusammengesetzte Begleitgremium, das der Diskussion des Promotionsvorhabens und der Lösung aufkommender Fragen dient sowie das Mentoring sichert. Die Teilnahme an einem Ausbildungsprogramm, u. a. in Zusammenarbeit mit der Graduiertenakademie der TU Dresden, ermöglicht die gezielte Weiterqualifizierung der Promovierenden. Weitere spezielle Formate der Diskussion sind der regionale PhD-Day und eine internationale Autumn School. Zur Unterstützung der Vernetzung der Promovierenden finanziert das IÖR bspw. die Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen.

Das IÖR bietet verschiedene Beschäftigungsformen für Promovierende: als wissenschaftlich Beschäftigte, finanziert durch Dritt- oder Hausmittel, sowie als Stipendiatinnen und Stipendiaten. Hervorzuheben sind hierbei die Promotionsstellen des IÖR.

Darüber hinaus können Promovierende am IÖR auch im Rahmen der Dresden Leibniz Graduate School gefördert werden.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Das Institut wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.