Veranstaltungen

Mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten unterstützt das IÖR den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik, Planungspraxis und gesellschaftlichen Gruppen. Die unterschiedlichen Formate sind dabei auf die Besonderheiten und Bedürfnisse unserer Adressaten zugeschnitten. Auch an Veranstaltungsformaten der Leibniz-Gemeinschaft etwa dem Dialogformat „Leibniz im Bundestag“ und weiteren Angeboten von Partnereinrichtungen beteiligen wir uns.

IÖR-Jahrestagung

Die IÖR-Jahrestagung bietet eine Plattform zur Diskussion aktueller Herausforderungen der ökologischen Raumentwicklung. Sie fragt nach Lösungsansätzen und Forschungsbedarfen. Die Veranstaltung, die meist im Monat Juni stattfindet, richtet sich an Akteure aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft.

IÖR-Forum

Das "IÖR-Forum" ist eine öffentliche Plattform für den wissenschaftlichen Dialog und den Austausch mit der Gesellschaft. Mit dieser Veranstaltungsreihe widmen wir uns regelmäßig aktuellen Themen der nachhaltigen Entwicklung und Transformation von Städten und Regionen.

Denksalon Ökologischer und Revitalisierender Stadtumbau

Der Denksalon ist ein Kommunikationsforum des IÖR (gemeinsam mit der TU Dresden) zu Fragen städtischer Transformation. Er findet einmal im Jahr in Görlitz statt. Die Veranstaltungen sind gekennzeichnet durch eine besondere Diskussionskultur mit offener Gesprächsatmosphäre und einem intensiven Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.

Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS)

Das Dresdner Flächennutzungssymposium wird seit 2009 durchgeführt und ist inzwischen zur wichtigsten jährlichen Fachveranstaltung im Bereich Flächenanalyse, -monitoring und nachhaltiges Flächenmanagement in Deutschland geworden.

Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften (LNdW)

Zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnen sich einmal im Jahr die Türen zu Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Das IÖR informiert dann mit einem Programm für die ganze Familie, mit Vorträgen, Exkursionen und Mitmach-Angeboten, über seine Arbeit und gewährt Einblick in die Forschung zu ökologischer Raumentwicklung.

Dresdner Planerforum

Mit dem Dresdner Planerforum widmete sich das IÖR bis 2020 regelmäßig aktuellen Themen der Raumentwicklung und der Raum- und Umweltplanung an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis. Dazu ludt es Gastredner und Gastrednerinnen aus dem In- und Ausland ein. Die Reihe wurde 2021 durch das Dialog-Format "IÖR-Forum" abgelöst.

Europastadt-Gespräche

Die Europastadt-Gespräche dienen der offenen Debatte zu Themen der Stadtentwicklung und des Stadtumbaus in Görlitz und Zgorzelec sowie darüber hinaus. Akteure der Stadtentwicklung sowie alle Interessierten erhalten ein Forum zur Diskussion und zum grenzüberschreitenden Austausch.

Dresden Nexus Conference (DNC)

Die Dresden Nexus Conference von IÖR, UNU-FLORES und TU Dresden behandelt Fragen der integrierten Betrachtung von Boden, Wasser und Abfall in Verbindung mit nachhaltiger Stadt- und Regionalentwicklung.

Dresden Nexus Conference Interim-Workshop (DNCi)

Der Dresden Nexus Conference Interim-Workshop (DNCi) ergänzt seit 2021 die internationale Veranstaltungsreihe Dresden Nexus Conference (DNC). Während sich die Konferenzreihe an ein globales Publikum aus Wissenschaft und Praxis richtet, adressiert das Workshop-Format Akteur*innen aus Wissenschaft, Politik und Praxis auf regionaler Ebene, um Innovationsprozesse in ausgewählten Handlungsfeldern zu beschleunigen.

International Land Use Symposium (ILUS)

Das alle zwei Jahre stattfindende Internationale Land Use Symposium bringt führende Wissenschaftler*innen und interessierte Teilnehmende aus den Bereichen GIScience, Umweltplanung, Geografie, Kartografie, Raumplanung und Architektur zu Vorträgen, Diskussion und zum Netzwerken zusammen. Ziel des interdisziplinären Symposiums ist es, das Verständnis der Landnutzungs- und Landbedeckungsdynamik voranzutreiben und neue Ideen für den nachhaltigen Umgang mit der kostbaren Ressource Boden zu entwickeln.

Raumwissenschaftliches Kolloquium

Das Raumwissenschaftliche Kolloquium ist eine Veranstaltungsreihe des Leibniz-Forschungsnetzwerks „Räumliches Wissen für Gesellschaft und Umwelt“, kurz „Leibniz R“. Es bietet alle zwei Jahre Foren für die Diskussion aktueller Fragen der Raumentwicklung und richtet sich an Politik, Verwaltung, Medien und Wissenschaft.

Spa-ce.net-Konferenz

Die Spa-ce.net-Konferenz wird jährlich gemeinsam mit Partnern des Netzwerks Raumwissenschaftlicher Forschungseinrichtungen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa zu aktuellen Fragen der Raumentwicklung im östlichen Europa ausgerichtet.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.