Sie befinden sich hier:  Home

Eingang des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) am Weberplatz 1 (Foto: R. Vigh, IÖR-Media)

IÖR-Jahrestagung 2018: Flächensparende Siedlungsentwicklung - zwischen Wunsch und Wirklichkeit

(Foto: St. Schwarz/IÖR-Media)
Luftbild: Einkaufsmarkt am Rande einer Ortschaft

Mehr Wunsch oder mehr Wirklichkeit – wie steht es um die flächenschonende Siedlungsentwicklung in Deutschland? Dieser Frage geht die Jahrestagung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) am 6. Juni 2018 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden nach. Aktuelle Befunde aus der Forschung werden ebenso präsentiert wie Beispiele aus der Praxis. Die Podiumsdiskussion am Nachmittag wirft einen Blick in die Zukunft. [mehr]


"Zukunftsstadt Dresden": Zukunftskonferenz 2018 mit Preisverleihung an gewählte Projekte

(Grafik: Grit Koalick)
gezeichnet: gelbes Ortsschild "Dresden" mit weißer Sprechblase "Zukunftsstadt"

Die zweite Phase des Zukunftsstadt-Prozesses kommt an sein Ende. Am 2. Juni wirft die Zukunftskonferenz 2018 im Tagungshaus Dreikönigskirche daher einen Blick zurück, schaut aber auch in die Zukunft. Denn viele Pläne für Dresden im Jahr 2030 und danach sind in den vergangenen Monaten entstanden. Welche schon in diesem Jahr in eine probeweise Umsetzung gehen können, haben die Bürgerinnen und Bürger entschieden. [mehr]
Direkt-Link zur Anmeldung


Flächenverbrauch und Zersiedelung - Ausstellung des IÖR zu Umweltproblemen der Siedlungsentwicklung

(Quelle: IÖR)
Schriftzug in weißem Kasten, im Hintergrund farbige 3D-Karte

Noch bis 5. Juni nimmt eine Ausstellung im Zentrum für Baukultur Sachsen (ZfBK) Herausforderungen der aktuellen Siedlungsentwicklung in den Blick. Erarbeitet hat sie das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR).
Nächster Termin: FINISSAGE am 5. Juni, 18 Uhr.  [mehr]


Ökologische Raumentwicklung von Coswig bis Korea - das IÖR bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2018

Blauer Kasten mit weißer Schrift

Am 15. Juni geht die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften in die 16. Runde. Das IÖR ist wieder mit dabei. Mit Vorträgen, Mitmach-Aktionen für große und kleine Gäste und einer Exkursion in die Umgebung bieten wir von 18 bis 0 Uhr Einblicke in unsere vielfältige Forschung. [mehr]


10. Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS) - Jubiläum mit breiter Themenpalette

Expertenaustausch beim DFNS. (Foto: R. Vigh/IÖR-Media)
Drei Männer über ein Buch gebeugt.

Zum zehnten Mal lädt das IÖR zum Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS) ein. Das Thema ist aktuell wie nie, denn immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Damit stellt sich umso dringlicher die Frage, wie trotz zunehmender Urbanisierung ein nachhaltiger Umgang mit Flächen möglich ist. Am 16. und 17. Mai diskutieren dazu Fachleute aus Wissenschaft und Praxis im Steigenberger Hotel de Saxe in Dresden. [mehr]


Wohlfühlen trotz Sommerhitze - Forschungsprojekt startet Messungen in Dresden und Erfurt

Wie lassen sich Wohngebäude vor Sommerhitze schützen? (Foto: H. Hensel/IÖR-Media)
Vier Balkons eines Plattenbaus mit verschiedenen Jalousien und einem Sonnenschirm.

Die ersten warmen Tage hat der Frühling 2018 schon gebracht. Höchste Zeit also, im Projekt "HeatResilientCity" (auf Deutsch: Hitze-robuste Stadt) in die Praxisphase zu starten. In Dresden-Gorbitz und der Erfurter Oststadt geht ein transdisziplinäres Forschungsteam der Frage nach, wie sich Wohnquartiere in Großstädten so gestalten lassen, dass das Leben dort auch bei sommerlichen Höchsttemperaturen angenehm bleibt. [mehr]


Weitere Meldungen finden Sie unter Aktuelles/Presse.


Wir über uns - IÖR

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine raumwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft. Wir erarbeiten wissenschaftliche Grundlagen für eine dauerhaft umweltgerechte Entwicklung von Städten und Regionen im nationalen und internationalen Zusammenhang. Die Ausrichtung der Forschung zielt auf Antworten für ökologische Fragen nachhaltiger Entwicklung.

Wir erforschen Wechselwirkungen zwischen der natürlichen Umwelt und der Gesellschaft sowie damit verbundene Optionen der Steuerung. Auf der Grundlage unserer Erkenntnisse beraten wir Politik und Gesellschaft. Unsere Motivation ist es, durch innovative Forschung und Beratung zur Vereinbarkeit von menschlichem Handeln und der Entwicklung der natürlichen Umwelt beizutragen, um Lebensgrundlagen nachhaltig zu sichern.

Wir legen großen Wert auf die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzen uns bewusst für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Für seine Aktivitäten in diesem Bereich wurde das IÖR wiederholt mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet.

www.ioer.de

Entwicklungskonzept

IÖR-Entwicklungskonzept


Forschungsprogramm

Forschungsprogramm 2013-18


Newsletter

Wissen, was im IÖR passiert


Veranstaltungen

Hinweise zu unseren Veranstaltungen finden Sie hier.


Logo der Leibniz Gemeinschaft
Logo Dresden Concept
Logo Total E-Quality