Sie befinden sich hier:  Home

Aktuelles

Raumforschung für die ökologische Zeitenwende -

Feierliche Amtseinführung von Professor Marc Wolfram

(Foto: R. Vigh/IÖR-Media)

Seit 1. Juli 2019 hat das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) in Dresden mit Prof. Dr. Marc Wolfram einen neuen Direktor. Er übernimmt zugleich auch die Professur für Raumentwicklung an der Technischen Universität Dresden. Die feierliche Amtseinführung mit Antrittsrede findet am 5. September im Zentralwerk Dresden-Pieschen statt. [mehr]


Denksalon 2019

"Stadt auf Probe - Urbane Experimente als Instrument der Stadtentwicklung"

(Foto: R. Knippschild/IÖR-Media)

Welche Bedeutung haben urbane Experimente und andere neue Instrumente für die Entwicklung von Klein- und Mittelstädten zu zukunftsfähigen Wohn-, Arbeits- und Lebensorten? Mit dieser Frage befasst sich in diesem Jahr die Reihe "DENKSALON Ökologischer und Revitalisierender Stadtumbau". Am 13. und 14. September 2019 sind Interessierte aus Wissenschaft und Praxis in die Europastadt Görlitz/Zgorzelec eingeladen, um über aktuelle Herausforderungen des Stadtumbaus zu diskutieren. Veranstaltungsort ist das Schlesische Museum zu Görlitz, Anmeldeschluss ist der 4. September. [mehr]


"Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen" Diskussionsreihe im Deutschen Hygiene-Museum

(Grafik: Grit Koalick)
gelber Hintergrund (wie ein Ortsschild), Aufschrift: Zukunftsstadt Dresden

Vier Mal steht im September die Zukunft Dresdens zur Diskussion. Die Veranstaltungsreihe "Zurück oder Zukunft - Wie wir in Dresden leben wollen" fragt, wie die Stadt im Jahr 2030 und danach aussehen könnte. Auch die Meinung des Publikums ist gefragt. Das IÖR veranstaltet die Reihe gemeinsam mit dem Klimaschutzstab der Landeshauptstadt Dresden, dem Deutschen Hygiene-Museum, der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen und weiteren Partnern im Rahmen des BMBF-Projektes "Zukunftsstadt 2030+". [mehr]


Dresden Nexus Conference 2020:

"Circular Economy in a Sustainable Society" - Konferenzbeiträge gesucht

Vom 3. bis 5. Juni 2020 veranstaltet das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) gemeinsam mit der Universität der Vereinten Nationen (UNU-FLORES) und der Technischen Universität Dresden die dritte Dresden Nexus Conference (DNC2020). Die internationale Tagung nimmt unter der Überschrift "Circular Economy in a Sustainable Society" Fragen nachhaltiger gesellschaftlicher Entwicklung in den Blick. Veranstaltungsort ist das Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Bis 30. September können Vorschläge für Beiträge eingereicht werden. [mehr]


Internationale Herbstschule zur Wiederbelebung historischer Stadtzentren im deutsch-polnischen Grenzraum

(Quelle: © REVIVAL, IÖR Media)

Vom 23. bis 28. September können sich interessierte Master-Studierende verschiedener Fachrichtungen an einer deutsch-polnischen Herbstschule zum Thema "Revitalisierung historischer Stadtzentren in Niederschlesien und Sachsen" beteiligen. Die Herbstschule findet am Internationalen Hochschulinstitut (IHI) Zittau statt. Exkursionen führen zudem in weitere deutsche und polnische Städte im Untersuchungsgebiet. Bewerbungen sind noch bis 1. September möglich. [mehr]


IÖR begleitet Transformation in der Lausitz

(Foto: H. Hensel/IÖR-Media)
Schaufelrad eines Baggers in sandiger Umgebung

Was kommt nach der Braunkohle? In der Lausitz stellen sich mit der angestrebten Energiewende viele Fragen. Das IÖR unterstützt die Region bei der Suche nach tragfähigen Wegen hin zu nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsformen. Gefördert wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). [mehr]


Forschungsprojekt zum Insektenschwund in Naturschutzgebieten startet

(Foto: H. Hensel/IÖR-Media)
kleines gestreiftes Insekt fliegt auf lila Blüte zu

Gemeinsam mit dem NABU und weiteren Partnern startet das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) ein Projekt, das dem Insektenrückgang auf den Grund gehen und die Basis für wirksame Gegenmaßnahmen schaffen möchte. Im Fokus stehen fliegende Insekten in Naturschutzgebieten. Das IÖR steuert insbesondere umfassende Raumanalysen bei. [mehr]


Das IÖR in den Medien

(Foto: IÖR-Media)
Blatt Papier mit Aufschrift Pressemitteilung inmitten von aufgeschlagenen Zeitungen

28.07.2019, Welt am Sonntag: Rettung vor der Hitze der Stadt (beschränkter Zugriff)
26.07.2019: Deutschlandfunk/Forschung aktuell: Hitzewelle - Warmes Land, heiße Stadt (Interview mit Dr. Christoph Schünemann)
26.07.2019, Naturschutz heute (Ausgabe Sommer 2019): Grüne Wiese oder Innenstadt? - Wege zur ökologischen Siedlungsentwicklung (S. 32-36)
25.07.2019, MDR um 4: Wie begegnet Dresden dem Klimawandel?
08.07.2019, Deutsche Welle: Provinz auf Probe: Görlitz wirbt um Großstädter/Testing the Town: Görlitz Woos Residents
27.06.2019, Dresdner Neueste Nachrichten: Der Wert der Natur
20.05.2019, DW - Die Wohnungswirtschaft 06/2019: Hitzeangepasste Stadtentwicklung
20.04.2019, ZEIT online: Mitbewohner gesucht


Weitere Meldungen finden Sie unter Aktuelles/Presse.


Wir über uns - IÖR

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Bereich der Raumwissenschaften, und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Unsere Arbeit befasst sich mit der nachhaltigen Entwicklung und Transformation von Städten und Regionen im Kontext der globalen ökologischen Krise.

Wir erforschen die dynamischen Wechselwirkungen zwischen Ökosystemen und der Gesellschaft auf verschiedenen räumlichen Maßstabsebenen, sowie Optionen für eine verantwortungsbewusste Steuerung. Unsere Forschung ist transdisziplinär: Wir arbeiten mit öffentlichen, privaten und zivilgesellschaftlichen Akteuren an Wissenskoproduktion und -transfer. Unser Ziel ist es, sozial-gerechte urbane und regionale Transformationen zu fördern, die es dem Menschen ermöglichen, innerhalb eines sicheren ökologischen Lebensraums zu prosperieren.

Wir legen großen Wert auf die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir fördern die Gleichstellung der Geschlechter, und unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Unser Ansatz wurde daher wiederholt mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet.

www.ioer.de

Entwicklungskonzept

IÖR-Entwicklungskonzept


Forschungsprogramm

Forschungsprogramm 2019+


Newsletter

Wissen, was im IÖR passiert


Veranstaltungen

Hinweise zu unseren Veranstaltungen finden Sie hier.