www.ioer.de

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

Erste Dresden Nexus Conference im März 2015

kleines Logo Dresden Nexus Conference 2015

Vom 25. bis 27. März 2015 findet die erste internationale Dresden Nexus Conference (DNC) statt. Unter der Überschrift „Globaler Wandel, Ziele der Nachhaltigkeitsentwicklung und der Nexus-Ansatz” stehen die drei Aspekte Klima, Urbanisierung und Bevölkerungswachstum im Mittelpunkt. Die von UNU-Flores, TU Dresden und IÖR organisierte Veranstaltung soll künftig alle zwei Jahre internationale Experten an die Elbe holen. Der Call for abstracts läuft noch bis zum 6. Oktober 2014. Erfahren Sie mehr auf der englischsprachigen Internetseite zur Konferenz…


Wanderung mit Smartphone zeigt Schätze der Natur

Foto Eröffnung der Wissenswege
Wenn moderne Technik mit auf Wanderschaft geht: Bei einer geführten Wanderung am 12. Oktober am Geisingberg bei Altenberg zeigt Nils Kochan vom Projekt "Mehrwert Natur Osterzgebirge", wie dem Smartphone oder Tablet-PC Informationen zur Natur des Osterzgebirges zu entlocken sind. (Foto: IÖR/Heike Hensel)

Am 26. Oktober stellt das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) den letzten von drei Wissenswegen zum Thema "Mehrwert Natur Osterzgebirge" vor. Die Route "Langer Teich" verläuft auf tschechischem Gebiet und ist rund 16 Kilometer lang.

Interessierte Wanderer haben am Sonntag, dem 26. Oktober, zum letzten Mal die Möglichkeit, mit Wissenschaftlern des IÖR auf Entdeckungstour im Osterzgebirge zu gehen. Treffpunkt ist 10 Uhr der Alte Grenzübergang Zinnwald (Teplitzer Straße). Ein Projektteam des IÖR stellt dann den dritten und letzten "Wissensweg" durch das Osterzgebirge vor. Mit dabei sind Smartphone und Tablet-PC. Denn mit ihrer Hilfe und der passenden Web-App lassen sich auf der Wanderung die Natur und ihre vielfältigen Leistungen, so genannte Ökosystemdienstleistungen, erkunden. Auf der Wanderung "Langer Teich" erfahren Interessierte zum Beispiel, wie Moore, Bergwiesen und Wälder helfen, den Wasserkreislauf, das Klima oder die Qualität der Luft zu regulieren.

Die Wissenswege sind ein Ergebnis des Forschungsprojektes "Mehrwert Natur Osterzgebirge". In dem Projekt haben das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung aus Dresden und die Jan-Evangelista-Purkyne-Universität aus Usti nad Labem/Tschechien Gebiete entlang der deutsch-tschechischen Grenze untersucht und Informationen zu den Ökosystemdienstleistungen verschiedener Lebensräume zusammengestellt. Die Informationen stehen interessierten Wanderern per Internetseite http://wissenswege.ioer.info zur Verfügung. Wer die Seite in seinem Smartphone einmal aufgerufen und abgespeichert hat, kann bei der nächsten Wanderung auch ohne Verbindung zum Internet auf die Informationen zugreifen und umgeht damit hohe Roaming-Gebühren.

Die Wissenswege "Mehrwert Natur Osterzgebirge" im Internet: http://wissenswege.ioer.info

Weitere Informationen zum Projekt

Ansprechpartner im IÖR:
Dr. Ralf-Uwe Syrbe, Telefon: (0351) 46 79-219, E-Mail: R.Syrbe[im]ioer.de

Wir über uns - IÖR

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine raumwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft. Wir erarbeiten wissenschaftliche Grundlagen für eine dauerhaft umweltgerechte Entwicklung von Städten und Regionen im nationalen und internationalen Zusammenhang. Die Ausrichtung der Forschung zielt auf Antworten für ökologische Fragen nachhaltiger Entwicklung.

Wir erforschen Wechselwirkungen zwischen der natürlichen Umwelt und der Gesellschaft sowie damit verbundene Optionen der Steuerung. Auf der Grundlage unserer Erkenntnisse beraten wir Politik und Gesellschaft. Unsere Motivation ist es, durch innovative Forschung und Beratung zur Vereinbarkeit von menschlichem Handeln und der Entwicklung der natürlichen Umwelt beizutragen, um Lebensgrundlagen nachhaltig zu sichern.

Wir legen großen Wert auf die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzen uns bewusst für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Für seine Aktivitäten in diesem Bereich wurde das IÖR mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet.


www.ioer.de

Entwicklungskonzept

IÖR-Entwicklungskonzept
(PDF 340 kB)

Newsletter

IÖR info Juni 2014
(PDF 689 kB)

... Archiv

Veranstaltungen

Hinweise zu unseren Veranstaltungen finden Sie hier.

KONTAKT

Direktor
Prof. Dr. Dr. h.c.
Bernhard Müller

Postanschrift
Weberplatz 1
01217 Dresden

E-Mail
info[im]ioer.de

Empfang
Tel. + 49 (0)351 46 79 0
Fax + 49 (0)351 46 79 212

Büro des Direktors
Sylvia Bodó
Tel. +49 (0)351 46 79 210
Fax +49 (0)351 46 79 240

Katrin Mauersberger
Tel. +49 (0)351 46 79 290
Fax +49 (0)351 46 79 240

© Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.