Sie befinden sich hier: Publikationen/IÖR Texte/IÖR Texte 151

IÖR-Texte

Nr. 151

Ökonomischer und immobilienwirtschaftlicher Strukturwandel am Beispiel von Dresden und Bonn

Ludwig Schätzl

Bonn und Dresden sind Beispiele für Städte, die den ökonomischen und immobilienwirtschaftlichen Strukturwandel erfolgreich bewältigt haben und neue Branchen ansiedeln konnten. Gleichzeitig müssen Bonn und Dresden trotz positiver Sonderstellungen sich vielen Phänomenen des wirtschaftlichen Wandels stellen. Auch wenn in diesem Text vorrangig wirtschaftliche Branchenentwicklungen charakterisiert werden, bleiben ausgewählte Auswirkungen auf demographische Komponenten zumindest bezogen auf Wanderungen nicht außen vor. Schließlich hängt es von den Beschäftigungsmöglichkeiten einer Stadt ab, ob jüngere Haushalte zu- oder abwandern. Diese Facetten sind wichtige Rahmenbedingungen für Wohnungsmarktentwicklungen. Aus diesen Gründen lohnt es sich, die beiden Städte unter der Fragestellung des ökonomischen und immobilienwirtschaftlichen Strukturwandels genauer zu betrachten. Weiterhin wird aufgezeigt, wie weiche Standortfaktoren im Hinblick auf die Standortattraktivität für Unternehmen beurteilt werden.

Diese Fragestellungen sind eingebunden in das Forschungsprojekt über Potenziale städtischer Freiräume und Wohnungsbestände für den ökologischen Umbau ausgewählter ost- und westdeutscher Städte. Der ökonomische Sturkurwandel, die Gewerbestandortwahl und die Beurteilung weicher Standortfaktoren durch Betriebe stellen dabei wichtige Rahmenbedingungen nicht nur für Wohnungsmarktentwicklungen dar, sondern auch für den ökologischen Stadtumbau. Eine wichtige Ausgangshypothese des Gesamtprojektes lautet, dass die "grüne Stadt" mit ökologisch funktionsfähigen, ästhetisch absprechenden und nutzbaren Freiräumen neben qualitativ hochwertigen Wohnbedingungen eine be­eutende Grundlage für hohe Lebensqualitäten bildet.

www.ioer.de

Ansprechpartnerin

Sieglinde Sauer
Tel. 0351 46 79 205
S.Sauer[im]ioer.de

Weberplatz 1
01217 Dresden

 

Bibliogr. Angaben

Dresden, Dezember 2005
ISSN 1434-5463
Preis: 4,00 EUR