IÖR Schriften

Nr. 37

Kooperation in der Europäischen Raumentwicklungspolitik

Ulrich Graute

Die sich seit den frühen 90er Jahren herausbildende Europäische Raumentwicklungspolitik geht von der Erkenntnis aus, dass es einer Politik bedarf, welche die Entwicklung des Raums gemäß bestimmter Grundsätze und Leitvorstellungen begünstigt und die raumrelevanten Prozesse auf den verschiedenen politischen Ebenen zu einer integrierten Raumentwicklung im europäischen Kontext koordiniert. Den Schlüssel zu einer erfolgreichen Raumentwicklung sehen die Mitgliedstaaten der EU in der freiwilligen Kooperation.

In seiner politikwissenschaftlichen Analyse zur Kooperation in der Europäischen Raumentwicklungspolitik untersucht Ulrich Graute zunächst die Kooperation im Kontext der Politikformulierung (EUREK-Prozess). Dabei stehen die Akteure und deren Formulierung eines institutionellen Rahmens für die Zusammenarbeit im Vordergrund. Im zweiten Analyseteil geht es um die Anwendung des EUREK im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG II C am Beispiel der Zusammenarbeit im mitteleuropäischen, adriatischen, Donau- und südosteuropäischen Programmraum (CADSES). Der Band endet mit einer Zusammenfassung des Entwicklungsstands und der Perspektiven für die Kooperation in der Raumentwicklungspolitik.

www.ioer.de

Ansprechpartnerin

Sieglinde Sauer
Tel. 0351 46 79 205
S.Sauer[im]ioer.de

Weberplatz 1
01217 Dresden

 

Bibliogr. Angaben

IÖR-Schriften Band 37
Dresden 2002
ISBN 3-933053-16-1
Preis: 11,00 EUR