IÖR Schriften

Nr. 33

Wandel der Planung im Wandel der Gesellschaft

Dietrich Fürst, Bernhard Müller (Hrsg.)

Das deutsche Planungssystem unterliegt erheblichen Veränderungen. Störeinflüsse für die Raum- und Umweltplanung gewinnen an Gewicht: Unternehmen wie Bürger schaffen sich Freiräume, um staatlichen Regelungsmechanismen auszuweichen. Planung greift diese Tendenzen auf und beginnt immer häufiger, interventionistische durch kooperative Steuerung bzw. durch Formen der Selbststeuerung zu ersetzen. Dabei ist noch ungewiss, wie solche Steuerungsformen ausgestaltet sein sollten.

"Wandel der Planung im Wandel der Gesellschaft" setzt hier an. Die Veröffentlichung ist Ergebnis eines Dialogs über die Fortentwicklung des Systems der Raum- und Umweltplanung und zu Fragen der Steuerung der Raumentwicklung, der vom Institut für Landesplanung und Raumforschung der Universität Hannover und vom Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden im Jahr 1999 initiiert worden ist.

Dietrich Fürst ist Professor für Landesplanung und Raumforschung an der Universität Hannover. Bernhard Müller ist Professor für Raumordnung an der Technischen Universität Dresden und Direktor des Instituts für ökologische Raumentwicklung.

www.ioer.de

Ansprechpartnerin

Sieglinde Sauer
Tel. 0351 46 79 205
S.Sauer[im]ioer.de

Weberplatz 1
01217 Dresden

 

Bibliogr. Angaben

IÖR-Schriften Band 33
Dresden 2000
ISBN 3-933053-12-9
Preis: 7,50 EUR