Forschungsbereich:
Wandel und Management von Landschaften

TaRU

Internationale Fachtagung 'Ökologische Planung und Raumentwicklung'

am 3.-5. April 2019 in Dresden

Erfahrungs- und Ergebnistransfer zu ausgewählten Projekten im Rahmen des Beratungshilfeprogramms des deutschen BMU in Osteuropa

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung (Foto: A. Pohl/IÖR-Media)
Gruppe

Seit dem Jahr 2000 unterstützt das Bundesumweltministerium (BMU) mit Mitteln des Beratungshilfeprogramms Projekte, die den Umweltschutz in Staaten Mittel- und Osteuropas, des Kaukasus, Zentralasiens sowie seit 2015 weiteren an die EU angrenzenden Staaten stärken. Zweck des Programms sind der Austausch und Transfer von Wissen und Erfahrung in die Zielregion, um die dortigen Umweltverwaltungen zu stärken, Umweltstandards zu heben und Umweltinvestitionen vorzubereiten. Die im Rahmen der Projekte erreichten Ergebnisse umfassen Bildungsmaterialien, Handlungsleitfäden oder Politikempfehlungen zu möglichen Instrumenten, Maßnahmen und institutionellen Arrangements in den Zielländern.

Ein Schwerpunkt der Beratungshilfe liegt auf der Unterstützung der Staaten Osteuropas auf dem Gebiet der Umweltplanung und der stärkeren Integration von Umweltzielen in die Raumplanung. Mit diesem Ziel wurden in Russland, der Ukraine und weiteren Staaten, in den letzten 10-15 Jahren zahlreiche Projekte durchgeführt. Das Umweltbundesamt (UBA) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) haben diese Projekte koordiniert und fachlich begleitet. Aus all diesen Projekten liegen sowohl umfangreiche Erfahrungen zur Integration von Umweltinstrumenten in die Planungssysteme der betreffenden Länder als auch Konzepte zur Verbesserung von deren Wirksamkeit vor. Allerdings hat es bisher keinen „Quervergleich“ gegeben, der Aussagen über Unterschiede in der Adaptierung und Wirkung der Ergebnisse der Beratungshilfe in den Ländern als auch hinsichtlich der Policy-Transfer-Konzepte zulässt.

Die internationale Fachtagung war ein Beitrag, um die Lücke zu schließen. Ziel der Tagung war es, die Projekte zu vernetzen, Synergien zu identifizieren und Perspektiven für die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Ländern Osteuropas auf dem Gebiet der Umweltplanung zu erörtern.

www.ioer.de

Laufzeit

01/2019-10/2019


Dr. Peter Wirth 

Tel. +49 (0)351 4679 232
p.wirth[im]ioer.de


Partner

GICON Großmann Ingenieur Consult GmbH, Dresden