Forschungsbereich:
Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung

Kleinräumige Bevölkerungsvorausberechnungen für die Stadt Pirna bis zum Jahr 2025

Übersichtskarte Stadt Pirna (Quelle: FD Stadtplanung Pirna)

Für die Koordinierung von Planungen und die Entwicklung von Handlungsstrategien haben kleinräumige Bevölkerungsvorausberechnungen in der Regional- und Kommunalpolitik eine große Bedeutung. Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) der Stadt Pirna erstellte das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) erstmalig 2002 und nachfolgend 2006 kleinräumige Bevölkerungsprognosen.

Vor dem Hintergrund einer weiteren Aktualisierung des INSEK hatte die Stadt Pirna das IÖR mit einer Fortschreibung der Bevölkerungsprognosen auf der Ebene der Stadt Pirna, ihrer 10 Stadtteile und 4 ausgewählter Umstrukturierungsgebiete bis zum Jahr 2025 beauftragt.

Die Berechnung der zukünftigen Bevölkerungsentwicklung erfolgte auf Grundlage einer im IÖR entwickelten Prognosemethode. Die Spezifik der Methodik besteht darin, dass auch für kleinere Gebietseinheiten Bevölkerungsprognosen erstellt werden können.

www.ioer.de

Laufzeit

06/2011-03/2012

Kontakt

Dipl.-Ing. Daniel Eichhorn
Tel. +49 (0)351 4679 267
D.Eichhorn[im]ioer.de


Finanzierung

Stadt Pirna