Sie befinden sich hier: Presse/Pressearchiv ab 2017/

Gemeinsam Städte gestalten

8. Juli 2003

Studenten der Ohio State University in Columbus / USA kamen vom 17. Juni bis 1. Juli 2003 zu einem zweiwöchigen Workshop nach Dresden. Gemeinsam mit Studenten vom Lehrstuhl für Raumentwicklung der TU Dresden diskutierten sie Probleme, die mit den schrumpfenden Städten in Ostdeutschland verbunden sind. Der Besuch ist Teil eines Austauschprogramms im Bereich Stadt- und Regionalentwicklung zwischen den beiden Universitäten in Kooperation mit dem Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR). Es setzt sich mit Fragen der Stadtentwicklung am Beispiel der beiden Partnerstädte auseinander und findet bereits seit sechs Jahren statt.

Die Studenten beschäftigten sich mit einzelnen Projekten der Stadtentwicklung in Dresden und entwarfen gemeinsam Lösungsansätze und Empfehlungen für die aktuellen Probleme. Nicht nur Dresden unterwarfen die Studenten einem fachmännischen Blick ? auch Exkursionen nach Meißen, Berlin, Görlitz, Bautzen und Prag standen auf dem Programm.

Im August wird das Programm an der Ohio State University fortgesetzt. Die Dresdner Studenten reisen dann zu einem zweiwöchigen Gegenbesuch nach Columbus. Auch dort müssen Konzepte für die Erneuerung des Stadtzentrums und Lösungen für freigewordene innerstädtische Flächen gefunden werden.

Ansprechpartner:
Andreas Otto
Tel.: (0351) 46 79-278
a.otto[im]ioer.de