Sie befinden sich hier: Presse/
08.03.2021

Deutsch-Russisches Science Forum zum Thema "Grüne Transformation der Weltwirtschaft"

Für den 17. und 18. März lädt das IÖR gemeinsam mit dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in Moskau und weiteren Partnern Interessierte zu einem Deutsch-Russischen Science Forum ein. Die Veranstaltung findet virtuell in deutscher und russischer Sprache statt.


Logo des DWIH in Moskau

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Thema "Grüne Transformation der Weltwirtschaft aus deutscher und russischer Perspektive". Unter anderem wird es um die Fragen gehen:

  • Sind gemeinsame Lösungen bei Fragen von Klimawandel und Umweltschutz für die EU und Russland denkbar?
  • Wie wirkt sich die Covid-19-Pandemie auf die Klimaagenda von Russland und Deutschland aus?

Zu diesen Fragen und weiteren Aspekten tauschen sich Wissenschaftler*innen und Expert*innen aus Deutschland und Russland, Vertreter*innen von Behörden, Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen beider Länder gemeinsam mit den Teilnehmenden an der Veranstaltung aus.

Das Deutsch-Russische Science Forum findet am 17. und 18. März jeweils von 13 bis 16.30 Uhr (MEZ) virtuell auf der Plattform Zoom statt. Das Forum findet auf Deutsch und Russisch mit Simultan-Übersetzung statt. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist erforderlich.

Ausführliche Informationen sowie der Link zur Anmeldung sind auf der Internetseite des Deutsch-Russischen Wissenschafts-und Innovationshauses (DWIH) in Moskau zu finden.

Poster zu gruene Transformation der Weltwirtschaft