Sie befinden sich hier: Presse/
12.10.2020

Allianz DRESDEN-concept feiert 10-jähriges Bestehen

Mit der Eröffnung seiner neuen interaktiven Wanderausstellung hat das Netzwerk DRESDEN-concept (DDc) Anfang Oktober sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. In der Ausstellung lassen sich auch Forschungsprojekte erkunden, an denen das IÖR beteiligt ist. Bis 30. November lädt die Ausstellung vor dem Kulturpalast Dresden zu einem Besuch ein.


Banner mit Farbverlauf von dunkelblau zu hellgrün mit der Aufschrift:10 Jahre gelebte Kooperation in Wissenschaft und Kultur

(Grafik: DRESDEN-concept)

Wie wollen wir in Zukunft leben? – Unter dieser Überschrift präsentiert die neue DDc-Ausstellung aktuelle Forschungsarbeiten des Wissenschaftsverbundes aus den Bereichen Digitalisierung, Leben, Klima & Wasser, Mobilität, Material und Kulturgut. Die Themen lassen sich an sechs verschiedenen Stelen interaktiv entdecken. Eine siebte Stele informiert zum Verbund DRESDEN-concept und seiner zehnjährigen Entwicklung.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) ist auf der Stele "Klima & Wasser" vertreten. Es präsentiert dort die Themen Hitzeanpassung in Städten (Verbundprojekt HeatResilientCity) und Hochwasservorsorge durch Haushebung (Projekt HUeBro).

Achtung Zeitraum verlängert!
Noch bis 30. November 2020 ist die Freiluft-Ausstellung vor dem Kulturpalast in Dresden (Wilsdruffer Straße/Höhe Altmarkt) zu sehen. Danach geht sie auf Wanderschaft durch verschiedene sächsische, deutsche und europäische Städte.

Über DRESDEN-concept

Als der Verein DRESDEN-concept (DDc) im August 2010 von 15 Dresdner Forschungs- und Kultureinrichtungen gegründet wurde, war noch nicht abzusehen, wie erfolgreich diese Allianz sein würde: der Informationsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Partnereinrichtungen intensivierten sich, Infrastrukturen wurden gemeinsam genutzt und immer mehr gemeinsame Forschungsprojekte umgesetzt. Das führte über die Jahre zu einer Steigerung der gemeinsamen Publikationen und Drittmitteleinnahmen sowie zu einer Erweiterung des Lehrangebots. Damit stieg die Attraktivität des Forschungsstandortes Dresden, insbesondere auch für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Bei der Bewerbung der TU Dresden im Rahmen der Exzellenzwettbewerbe wurde diese einzigartige Vernetzung über Institutionsgrenzen hinweg von den internationalen Gutachterinnen und Gutachtern besonders gewürdigt und trug maßgeblich dazu bei, dass die TU Dresden den Exzellenztitel gewinnen bzw. verteidigen konnte.

Heute, zehn Jahre nach der Gründung von DDc, umfasst der Verein mit 32 Partnern praktisch alle bedeutsamen Dresdner Wissenschafts- und Kultureinrichtungen. Ihr Zusammenwirken besitzt in Deutschland Vorbildcharakter.

Filmischer Rückblick auf 10 Jahre DRESDEN-concept

Internetseite von DRESDEN-concept

Eroeffnung-DDc-Ausstellung  Eroeffnung-DDc-Ausstellung  Eroeffnung-DDc-Ausstellung

Die neue Wissenschaftsausstellung vor dem Kulturpalast Dresden am Eröffnungstag. (Fotos: H. Hensel/IÖR-Media)