Sie befinden sich hier: Presse/
15.10.2020

Web-Talk "Antworten auf den städtischen Klimawandel: Welche Rolle spielt die Geomatik?"

Gemeinsam mit dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in Neu Delhi/Indien lädt das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) zu einem Expertengespräch ein. Am 27. Oktober, 12.30 Uhr europäischer Sommerzeit diskutieren Experten des IÖR sowie des National Institute of Urban Affairs, India, und des IIT Roorkee (Indian Institute of Technology) zur Rolle der Geomatik beim Umgang mit den Folgen des Klimawandels in Städten.


Teil einer Stadt von oben

(Foto: Chander Mohan on Unsplash)

Der Klimawandel stellt Städte auf der ganzen Welt vor große Herausforderungen. Die Treibhausgasemissionen aus allen Sektoren (Energie, Verkehr, Gebäude usw.) müssen erheblich und innerhalb kurzer Zeit reduziert werden, um die globale Erwärmung wirksam zu begrenzen. Gleichzeitig müssen Städte so modifiziert werden, dass sie sich an sich verändernde lokale Klima- und zum Teil extreme Witterungsbedingungen sowie an zunehmende Umweltrisiken anpassen können. Dies erfordert die Neugestaltung grüner, blauer und grauer Infrastrukturen und einen breiten Einsatz naturbezogener Lösungen, die von einzelnen Gebäuden bis hin zu regionalen Landschaften reichen.

Diese komplexen Probleme werfen neue Fragen hinsichtlich der integrierten Bewertung und Planung möglicher Anpassungsmaßnahmen und entsprechender politischer Entscheidungen auf. In diesem Zusammenhang hat der Einsatz der Geomatik, das heißt die Sammlung, Verteilung, Speicherung, Analyse, Verarbeitung und Präsentation von Raumdaten mit Hilfe von Computertechnologien, zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Geomatik erlaubt es, große und heterogene Datensätze integriert zu betrachten, ihre räumlichen Beziehungen und Muster zu erforschen und über verschiedene Interpretationen der Daten zu kommunizieren. Dies bietet vielversprechende Wege zu einem besseren Verständnis der Probleme und Lösungen, die in Städten anstehen, aber auch zu neuartigen Formen der Verwaltung und Entscheidungsfindung, die Engagement, Beteiligung und Transparenz in einem hochkomplexen und unsicheren Handlungsbereich unterstützen.

Hauptthemen des Web-Talks:

  • Simulation der Auswirkungen des Stadtklimas
  • Überwachung und Vorhersage der städtischen Luftqualität
  • SDG-Überwachung und Landnutzungsindikatoren

Die Veranstaltung findet online und auf Englisch statt.

Termin: 27. Oktober 2020, 12:30 bis 14.00 Uhr (CEST) (16 bis 17.30 Uhr indischer Zeit)

Weitere Informationen und Anmeldung