Sie befinden sich hier: Presse/
26.09.2019

Professor Marc Wolfram erhält Gerd Albers Award 2019 von ISOCARP

Die Auszeichnung für den besten Artikel der International Society of City and Regional Planners (ISOCARP) würdigt seit 2001 besondere wissenschaftliche Beiträge zur Theorie und Praxis räumlicher Planung.


2 Personen mit Händedruck stehen in der Mitte, links eine Frau, rechts Prof. Wolfram

Foto: ISOCARP

Für seinen Aufsatz zur Entwicklung transformativer Kapazität im Rahmen von Stadterneuerungsprozessen in Südkorea erhielt der Direktor des IÖR, Prof. Marc Wolfram, den diesjährigen Gerd Albers Award von ISOCARP. Bei der Preisverleihung auf der 55. Jahreskonferenz in Jakarta unterstrichen ISOCARP Präsident Martin Dubbeling und Vize-Präsidentin Dr. Ana Peric vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen der Stadtentwicklung insbesondere die Relevanz des konzeptionellen Ansatzes, welcher neue Perspektiven für die Planung eröffne.

In der Begründung der Jury heißt es dazu: "The core value of the paper is in its original and comprehensive conceptual framework that enables empirical assessment of transformative capacity, which is rarely addressed in contemporary urban research. Consistently implementing this framework for analyzing urban regeneration practices in three South Korean cities, the author concludes with transferable findings on collective visioning, intermediation, community empowerment and repositioning science as instant drivers for making urban regeneration a key for sustainable urban transformation."

Der Artikel mit dem Titel "Assessing transformative capacity for sustainable urban regeneration: A comparative study of three South Korean cities" ist in der Zeitschrift Ambio erschienen und damit Teil eines von Prof. Marc Wolfram, Prof. Sara Borgström (KTH Stockholm) und Prof. Megan Farrelly (Monash University, Melbourne) gemeinsam herausgegebenen Special Issue zum Konzept urbaner transformativer Kapazität.

ISOCARP ist der weltweite Verband von Planungspraxis und Wissenschaft im Bereich der Stadt- und Regionalentwicklung mit Mitgliedern in über 80 Ländern. Unter dem Thema "Beyond the Metropolis" widmete sich die diesjährige Konferenz des Verbandes insbesondere den Herausforderungen schnell wachsender Metropolregionen in den Ländern des globalen Südens.

https://www.ioer.de/fileadmin/internet/veranstaltungen/2019/seminar-forum-1031-wolfram.png

Preisverleihung für den diesjährigen Gerd Albers Award von ISOCARP in Jakarta (Foto: ISOCARP)