Sie befinden sich hier: Presse/
28.02.2018

Girls' Day am 26. April 2018 im IÖR:
Stadt: Bebaut und Essbar! – Widerspruch oder Chance?

Das Thema "Stadt: Bebaut und Essbar!" steht beim diesjährigen Girls' Day am 26. April im Mittelpunkt. Wir laden interessierte Schülerinnen zu uns ins Institut am Weberplatz in Dresden ein. Wissenschaftlerinnen erläutern, welche Aufgaben sie als Bauingenieurin, Geographin oder Geoökologin im IÖR bearbeiten.


Logo girls'day 2017

Im Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung – was wird dort erforscht? Welche Räume sind gemeint? Und was ist zu studieren, um in einem wissenschaftlichen Institut dieser Ausrichtung arbeiten zu können? Diese und weitere Fragen beantworten vier Wissenschaftlerinnen: Eine Bauingenieurin erklärt euch, was sie in der Wissenschaft macht. Zwei Geographinnen lüften das Geheimnis, wie Städte „essbar“ werden. Auf einer kleinen Exkursion in die Umgebung des Instituts zeigt euch eine Geoökologin, welche Pflanzen beispielsweise in Pflasterritzen, am Straßenrand oder auf städtischen Grünflächen wachsen.

Wir freuen uns auf spannende Stunden mit euch!

Überblick über das Programm (PDF)

Anmeldung über die Internetseite des Girls‘ Days

Kontakt im IÖR:
Sylke Stutzriemer, Telefon: (0351) 46 79-268, E-Mail: S.Stutzriemer[im]ioer.de