Sie befinden sich hier: Presse/
25.10.2016

Dresdner Rathaus empfängt "Geschichten des Wandels"

Zum zweiten Mal hatten das IÖR mit seinem Projekt ARTS, der Verein Sukuma arts, das Netzwerk "Dresden im Wandel" und das Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen im Frühjar 2016 zum Videowettbewerb "Stories of Change - Geschichten des Wandels" aufgerufen. Am 27. Oktober, 18 Uhr werden die Siegerfilme gekürt. Interessierte Dresdnerinnen und Dresdner sind zum Premieren- und Jury-Abend in den Plenarsaal des Dresdner Rathauses eingeladen.


Logo in grau mit einer stilisierten Welle und dem Schriftzug "stories of change"

(Quelle: Sukuma arts e.V.)

Das Gemeinschaftsprojekt "Stories of Change - Geschichten des Wandels" lädt gemeinsam mit der Bürgermeisterin für Umwelt und Kommunalwirtschaft, Eva Jähnigen, am 27. Oktober alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum offenen Jury- und Premierenabend ins Dresdner Rathaus ein.

Unter dem Motto "Catch the Change" waren Dresdnerinnen und Dresdner zum zweiten Mal aufgerufen, Geschichten des Wandels filmisch einzufangen. Mit selbst gedrehten Videoporträts stellen sich an diesem Abend Initiativen vor, die Dresden nachhaltiger und weltoffener gestalten wollen.

Nun ist das Publikum gefragt. Es kann entscheiden, welche zwei Projekte in diesem Jahr eine professionelle Filmproduktion und die anschließende Ausstrahlung der Beiträge in Dresdner Kinos gewinnen. Dabei ist nicht die Qualität des eingesandten Videos entscheidend, sondern die Geschichte des Wandels, die erzählt wird, und ihre Bedeutung für die Stadtentwicklung.

Im vorigen Jahr erhielt das Gartennetzwerk Dresden den Publikumspreis. Als Höhepunkt feiert sein Film an diesem Abend Premiere. Kulturelle und kulinarische Attraktionen begleiten die Veranstaltung.

Kontakt im IÖR:
Dr. Markus Egermann, Telefon: (0351) 46 79-272, E-Mail: M.Egermann[im]ioer.de

 

Hintergrund: Die Ausschreibung "Geschichten des Wandels - Stories of Change"

Der Dresdner Verein Sukuma arts e.V. hatte gemeinsam mit dem Netzwerk "Dresden im Wandel", dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen (ENS) sowie dem ARTS-Projekt des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) im April zum zweiten Videowettbewerb aufgerufen. Mit der Ausschreibung möchte das Gemeinschaftsprojekt "Stories of Change" die vielen Beiträge der Dresdnerinnen und Dresdner zur nachhaltigen Stadtentwicklung würdigen und sichtbarer machen.

Im letzten Jahr wählte eine Jury aus Experten und Bürgern die Einsendungen der Elbtaler-Initiative, das Bürgerkraftwerk egNEOS sowie den Hufewiesen e.V. für eine professionelle Kino-Produktion aus. Den Publikumspreis erhielt das Gartennetzwerk Dresden.

Weitere Informationen und eine Vorschau der eingereichten Filme