Sie befinden sich hier: Presse/
20.06.2016

Zweite Auflage: Videos zu Dresdner "Geschichten des Wandels" gesucht

Auch 2016 sucht die Initiative "Stories of Change – Geschichten des Wandels" wieder Videos von und mit Dresdner Bürgern, die mehr Nachhaltigkeit in ihre Stadt bringen. Die Initiatoren des Wettbewerbs, zu denen auch das IÖR zählt, suchen vor allem Geschichten über Dresdner Helden des Alltags, die mit kleinen Schritten ihren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit leisten.


Logo in lila Schrift "Stories of Change"

"Held des Alttags" kann die Fairtrade-Initiative ebenso sein wie umweltschonende Fahrgemeinschaften oder nachbarschaftliche Tauschnetze. Jeder kann sich an der Ausschreibung mit einem kurzen Handy-Video beteiligen. 

Die Videos sollen anderen Menschen als Inspirationsquelle dienen, ihren Alltag und ihre Stadt aktiv zu gestalten. Für die Teilnahme sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Nicht die Qualität des Videos, sondern die dargestellte "Geschichte des Wandels" steht im Fokus.

Bis zum 15. Juli 2016 können die Beiträge über www.stories-of-change.org hochgeladen werden. Danach findet eine öffentliche Vorführung der Filme statt, bei der gemeinsam mit dem Publikum zwei Einreichungen für die professionelle Kinoproduktion ausgewählt werden. Premiere haben die Kurzfilme dann im Rahmen des 8. Umundu-Festivals im Oktober 2016.

Bereits 2015 hatten sich 20 Teams unter anderem mit Videos zu Gemeinschaftsgärten, Nachbarschaftsinitiativen oder umweltfreundlichen Geschäftsideen beworben. Die Filme werden seit April 2016 in Dresdner Kinos im Vorprogramm ausgestrahlt.

Weitere Informationen zu dem Projekt und den Initiatoren