Sie befinden sich hier: Presse/
05.12.2014

Weltoffenes Dresden – Stellungnahme des Vereins DRESDEN-concept

DRESDEN-concept, der Verbund führender Dresdner Wissenschafts- und Kultureinrichtungen hat am 3. Dezember 2014 eine Stellungnahme verabschiedet. Die Partner, darunter auch das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, treten für ein weltoffenes Dresden ein. Die Stellungnahme im Wortlaut:


Was man derzeit in Dresden beobachten muss, ist äußerst beunruhigend. Tausende Menschen finden sich in der Innenstadt zusammen, um gegen die 'Islamisierung des Abendlandes' zu demonstrieren. Natürlich sind wir alle von den Gräueltaten des Islamischen Staates (IS) entsetzt und abgestoßen. Aber davon auf das Verhalten aller Muslime, aller Flüchtlinge und Asylbewerber zu schließen, ist falsch und gefährlich und spielt rechtsradikalen Gruppierungen in die Hände. Unsicherheiten und latente Angst vor dem Unbekannten und Fremden werden missbraucht, um Abneigung und Widerstand zu schüren gegen Flüchtlinge; gegen genau die Menschen, die unsere Hilfe und Unterstützung am nötigsten brauchen.

In Forschung und Lehre sind Spitzenleistungen nur durch gemeinsame Anstrengungen möglich. Wissenschaft ist international! So leben auch die Mitgliedseinrichtungen von DRESDEN-concept vom Miteinander ausländischer und deutscher Studierender und Wissenschaftler, die alle unabhängig von Religion und Herkunft fester Bestandteil in unseren Einrichtungen sind.

Die PEGIDA-Demonstrationen behindern alle Aktivitäten unserer Partner für ein weltoffenes und tolerantes Dresden. Wir wollen, dass ausländische Studierende und Wissenschaftler sich für Dresden und unsere Einrichtungen entscheiden und dass sie sich hier willkommen fühlen. Wir müssen verhindern, dass angesichts der aktuellen Demonstrationen der PEGIDA-Anhänger in der Welt ein Bild
von Dresden entsteht, das in erster Linie abschreckt und unsere Stadt als ausländerfeindlich darstellt.

Als Mitglieder von DRESDEN-concept distanzieren wir uns von diesen Veranstaltungen (...).

Mitgliederversammlung des DRESDEN-concept e.V. am 03.12.2014


Über DRESDEN-concept:
DRESDEN-concept ist der Verbund der TU Dresden mit starken Partnern aus Wissenschaft und Kultur mit dem Ziel, die Exzellenz der Dresdner Forschung sichtbar zu machen. Konkret zielt die Zusammenarbeit im DRESDEN-concept darauf ab, dass die Partner Synergien in den Bereichen Forschung, Ausbildung, Infrastruktur und Verwaltung erschließen und nutzen. Dazu koordinieren sie ihre Wissenschaftsstrategie und identifizieren die Gebiete, in denen Dresden international führend ist. Darüber hinaus haben die Partner eine gemeinsame Strategie entwickelt, weltweit führende Wissenschaftler für Dresden zu gewinnen und diese an den hiesigen Wissenschaftsstandort zu binden. Weitere Informationen auf der Internetseite des Verbundes.

Ansprechpartner für die Presse
Dr. Manuel Joiko
DRESDEN-concept e.V.
TU Dresden | 01062 Dresden
Tel.: 0351/463-43178
E-Mail: manuel.joiko@dresden-concept.de