www.ioer.de
www.ioer.de
 Home | Inhalt | Links | Impressum | Datenschutz |  Suche 

Sie befinden sich hier: Presse/
06.10.2014

Wanderung mit Smartphone zeigt Schätze der Natur

Am 12. Oktober stellt das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) den zweiten Wissensweg "Mehrwert Natur Osterzgebirge" vor. Die sechs Kilometer lange Strecke führt rund um den Geisingberg bei Altenberg.


Bei einer ersten geführten Wanderung Ende September hat das Projektteam des IÖR die Wissenswege "Mehrwert Natur Osterzgebirge" offiziell eingeweiht. In der Mitte: Projektleiter Dr. Ralf-Uwe Syrbe (rote Jacke) mit Projektmitarbeiterin Astrid Berens. (Foto: IÖR/Sylke Stutzriemer)

Interessierte Wanderfreunde können am Sonntag, dem 12. Oktober, mit Wissenschaftlern des IÖR auf Entdeckungstour rund um den Geisingberg bei Altenberg gehen. Treffpunkt ist 10 Uhr der Bahnhof Altenberg/Parkplatz neben dem Edeka. Ein Projektteam des IÖR stellt dann den zweiten von drei "Wissenswegen" durch das Osterzgebirge vor. Per Smartphone oder Tablet-PC lässt sich auf der Route Wissenswertes zur Natur und ihren vielfältigen Leistungen erfahren. Das Spektrum dieser so genannten Ökosystemdienstleistungen reicht dabei von der Natur als Erholungsraum und Ort des Wintersports, als Inspiration für Gesang und Malerei bis hin zur Kulisse für die regionale Sagenwelt. Auch zu Tier- und Pflanzenarten wie Wachtelkönig, Wildapfel oder Eberesche geben die Stationen entlang des Wissensweges Auskunft.

Die Wissenswege sind ein Ergebnis des Forschungsprojektes "Mehrwert Natur Osterzgebirge". In dem Projekt haben das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung aus Dresden und die Jan-Evangelista-Purkyne-Universität aus Usti nad Labem/Tschechien Gebiete entlang der deutsch-tschechischen Grenze untersucht und Informationen zu den Ökosystemdienstleistungen verschiedener Lebensräume zusammengestellt. Die Informationen stehen interessierten Wanderern per Internetseite http://wissenswege.ioer.info zur Verfügung. Wer die Seite in seinem Smartphone einmal aufgerufen und abgespeichert hat, kann bei der nächsten Wanderung auch ohne Verbindung zum Internet auf die Informationen zugreifen.

Die Wissenswege "Mehrwert Natur Osterzgebirge" im Internet:
http://wissenswege.ioer.info

Weitere Informationen zum Projekt: http://www.ioer.de/ESOM

Ansprechpartner im IÖR:
Dr. Ralf-Uwe Syrbe, Telefon: (0351) 46 79-219, E-Mail: R.Syrbe[im]ioer.de



© Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.