Sie befinden sich hier: Presse/
14.11.2013

IÖR beim Zukunftssymposium 2013 des Freistaates Sachsen

"Neue Ideen für Sachsen" – unter diesem Motto treffen sich am 14. November Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung zu einem Zukunftssymposium im Internationalen Congress Center Dresden. Auf Einladung der Sächsischen Staatskanzlei bringt das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) seine Expertise in das Forum "Nachhaltige Stadtentwicklung" ein.


Logo

Kommunen in Sachsen stehen zunehmend vor neuen Herausforderungen, wenn es um die nachhaltige Stadtentwicklung geht. Beim Zukunftssymposium 2013 der Sächsischen Staatsregierung gehen Expertinnen und Experten der Frage nach, wie die Städte des Freistaates mit den neuen Anforderungen umgehen können. Für das IÖR nimmt Direktor Professor Bernhard Müller an dem Symposium teil. Gemeinsam mit weiteren Wissenschaftlern und einem Stadtplaner aus Stockholm in Schweden geht er unter anderem den Fragen nach, wie Städte ressourcenschonend entwickelt werden können und wie die Stadtentwicklung einer immer älter werdenden Bevölkerung Rechnung tragen kann.

Weitere Themen des sächsischen Zukunftssymposiums sind Mobilität, Energieversorgung und die digitale Gesellschaft.

Ansprechpartner im IÖR:
Prof. Dr. Bernhard Müller, Telefon: 0351/46 79-211, E-Mail: B.Mueller[im]ioer.de