Sie befinden sich hier: Presse/
01.11.2011

Lehr- und Forschungsaufenthalt einer IÖR-Delegation in Vietnam

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung Dresden (IÖR) vertieft den fachlichen Austausch zwischen deutschen und vietnamesischen Wissenschaftlern:


Hanoi University of Science (HUS) Foto: HUS

Wissenschaftler des IÖR führen zusammen mit der Technischen Universität Dresden und Partnern der Hanoi University of Science (HUS) vom 10. Oktober bis 14. Oktober 2011 eine mehrtätige  Sommerschule und eine hochkarätig besetzte Abschlusskonferenz in Vietnams Landeshauptstadt Hanoi unter dem Titel  „Environmental Planning, Land Use Change and Monitoring" durch.  Der Deutsche Akademische Austauschdienst unterstützt das Vorhaben finanziell.  Im Rahmen des einwöchigen Aufenthaltes unter Leitung des Direktors des IÖR, Prof.  Bernhard Müller, loten die fünf Delegationsmitglieder Kooperationsmöglichkeiten in Forschung und Lehre aus und präsentieren bei Vorträgen Arbeitsergebnisse. Die Sommerschule stellt die Bewältigung von Raumnutzungs- und Umweltproblemen im Zuge der aufstrebenden Wirtschaft Vietnams in den Mittelpunkt und vermittelt Wissen über Planungsmethoden. Die Konferenz  dient dem fachlichen Austausch von deutschen und vietnamesischen Wissenschaftlern. Vietnams Vize-Minister für Naturressourcen und Umwelt zählt zu den Gastrednern. Das IÖR pflegt seit 2008 wissenschaftlichen Austausch mit der Hanoi University of Science.

Mehr Informationen:
Programm Sommerschule und Konferenz
Programm Konferenz