Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) - SpaCeParti

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) in Dresden sucht ab sofort für zunächst drei Monate mit Option auf Verlängerung bis max. 36 Stunden/Monat eine

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)
für das BMBF Projekt "MSP-SpaCeParti - Küstenfischerei, Biodiversität, räumliche Nutzung und Klimawandel - Ein partizipativer Ansatz zur Navigation der Westlichen Ostsee in eine nachhaltige Zukunft." Das Projekt ist Teil der Forschungsmission "Schutz und nachhaltige Nutzung mariner Räume" der Deutschen Allianz Meeresforschung.

Die Aufgabenbereiche umfassen die Unterstützung des Projektteams bei der

  • Literaturrecherche und -analyse,
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Tagungen und Workshops,
  • Kommunikation der Projektinhalte über Social Media (u.a. Twitter),
  • (in gewissem Umfang) Mitarbeit bei juristischen und raumplanerischen Stellungnahmen

Kenntnisse im Umgang mit allen gängigen Recher­chesystemen setzen wir voraus.

Wir erwarten ferner Grundkenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Starkes Interesse an meeres- und raumplanerischen Themen,
  • Umwelt- und Raumplanung (mit seinen rechtlichen Bezügen),
  • Umgang mit Datenbank-Systemen,
  • Umgang mit Grafik- und Officeanwendungen,
  • Offenes Auftreten, strukturiertes Arbeiten und Zuverlässigkeit,
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch,
  • guter Bachelorabschluss.

Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 20. Januar 2022 eine Bewerbung in Form einer einzelnen PDF-Datei mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Zeugnissen sowie aktuellem Notenspiegel per E-Mail an: Frau Stabrey: a.stabreyioer@ioer.de, Kennwort: SpaCeParti.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Das Institut wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.