Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler

Foto: R.Vigh/IÖR
Nachwuchswissenschaftler/-innen des IÖR

Das IÖR bietet ein anregendes wissenschaftliches Umfeld und eine umfangreiche strukturierte Förderung für Promovierende, Postdocs und Habilitierende. Diese beruht auf einer Betriebsvereinbarung. Bei den Promovierenden gibt es eine enge Verzahnung zwischen der Förderung der am IÖR angestellten Doktorandinnen und Doktoranden sowie der Förderung der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Dresden Leibniz Graduate School (DLGS). Die Postdoc-Förderung basiert auf eigens dafür eingerichteten Stellen, die den Geförderten eine eigenständige wissenschaftliche Qualifizierung ermöglichen. Förderung und angestrebte Leistungen werden in einer individuellen Zielvereinbarung festgehalten. Die Förderung von Habilitierenden wird ebenfalls, unter Einbezug der betreuenden Hochschullehrerin bzw. des betreuenden Hochschullehrers, in einer individuellen Vereinbarung festgelegt.

Förderung der Promovierenden

Dies sind die wichtigsten Elemente der Förderung der Promovierenden:

  • Halbjährliche Diskussion des Arbeitsstands mit einem Begleitgremium von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
  • Regelmäßige Betreuung und Mentoring durch Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer des IÖR
  • Teilnahme an der Autumn School von DLGS und IÖR
  • Diskussion des Promotionsvorhabens beim institutsöffentlichen Doktorandentag
  • Unterstützung auf dem Weg zum Doktorandenstatus (Anschubförderung)
  • Übernahme von Kosten, z.B. für Sachmittel und Dienstreisen
  • Teilnahme an Tagungen und Konferenzen
  • Teilnahme am Ausbildungsprogramm Finanzielle Abschluss- und Anschlussförderung

Das IÖR bietet verschiedene Beschäftigungsformen für Promovierende: als wissenschaftlich Beschäftigte, finanziert durch Dritt- oder Hausmittel, sowie als Stipendiatinnen und Stipendiaten. Hervorzuheben sind hierbei die Promotionsstellen des IÖR und die Stipendien der Dresden Leibniz Graduate School (DLGS), die in Kooperation von IÖR und TU Dresden angeboten werden.

Förderung der Postdocs

Die grundfinanzierten Postdoc-Stellen sind auf zwei Jahre plus, bei entsprechender Evaluierung, ein weiteres Jahr ausgelegt. Die Postdocs sind in die Forschungsbereiche integriert, genießen aber ein besonderes Maß an inhaltlicher und finanzieller Selbständigkeit, um sich wissenschaftlich zu entfalten und ihr Forschungsprofil zu schärfen. Die individuelle Förderung umfasst eine breite Palette von Maßnahmen, einschließlich der Unterstützung beim Publizieren, bei der Drittmitteleinwerbung, beim Aufbau von Netzwerken sowie beim Sammeln von Lehrerfahrung.

Weitere Informationen

www.ioer.de

Kontakt

Diana Jiménez
Sprecherin der Promovierenden
DLGS, ABS, Haus 116, August-Bebel-Str. 30, Raum 07-010
Tel.: +49 (0)351 463 42349
D.Jimenez[im]dlgs.ioer.de

 

Daniel Kretzschmar
Sprecher der Promovierenden
Tel.: +49 (0)351 4679 237
D.Kretzschmar[im]ioer.de

 

Dr. Gerd Lintz
Beauftragter für die Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern

Tel. +49 (0)351 4679 227
G.Lintz[im]ioer.de