Sie befinden sich hier: IÖR im Überblick/Beschäftigte/Jehling
© R.Vigh, IÖR-Media
Foto: Mathias Jehling, © R. Vigh, IÖR-Media

Dr.-Ing. Mathias Jehling

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.: +49 (0)351 4679 258
M.Jehling[im]ioer.de

Fachliches Spektrum

Flächenpolitik und Raumplanung, Siedlungsstrukturanalyse, Suburbanisierung, Energiewende

Berufliche Entwicklung

Seit 2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IÖR

2016-2018

Mitarbeiter Ree-Mix GmbH, Landau (Pfalz)

2011-2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am KIT, Institut für Regionalwissenschaft, Prof. Joachim Vogt

2010-2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Kaiserslautern, Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung 

2009

Projektassistent bei der LESG Gesellschaft der Stadt Leipzig zur Erschließung, Entwicklung und Sanierung von Baugebieten

Ausbildung

Mai 2016

Promotion am Karlsruher Institut für Technology (KIT) zum Thema: "Methodik zur stadtregionalen Analyse suburbaner Strukturen und Prozesse"

2007-2008

Studium an der University of Aberdeen, Scotland (ERASMUS)

2004-2010

Studium der Raum- und Umweltplanung an der TU Kaiserslautern (Dipl.-Ing.)

2003

Abitur am Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium, Neustadt an der Weinstraße

Wissenschaftliche Gastaufenthalte

2017

Wissenschaftlicher Gastaufenthalt an der Murdoch University Perth, Western Australia, Centre for Responsible Citizenship and Sustainability

Mitgliedschaften und Funktionen

  • International Academic Association on Planning, Law, and Property Rights (PLPR)
  • Junges Forum der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
  • Arbeitsgruppe des Jungen Forums der ARL "Neue Wege für die integrierte Entwicklung des Wohnens in städtischen Räumen"  (Geschäftsführung)
  • AESOP Young Academics Network
  • Gutachtertätigkeit für die Fachzeitschrift Raumforschung und Raumordnung

Auszeichnungen

Auszeichnung der Dissertation "Methodik zur stadtregionalen Analyse suburbaner Strukturen und Prozesse" mit dem Reinhard-Baumeister-Preis 2017

Publikationen vor der Zeit im IÖR

Liste der Publikationen vor der Zeit im IÖR