Forschungsbereich:
Ressourceneffizienz von Siedlungsstrukturen

Projektpartner des Projektes Homes-up

ifo - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Logo ifo Dresden, Schriftzug auf weißem Hintergrund, ifo: kleingeschrieben in grüner Schrift, Institut: Groß-und Kleinschreibung in grauer Schrift, Niederlasung Dresden: Groß- und Kleinschreibung in schwarzer Schrift

Das ifo Institut untersucht die Auswirkungen des demografischen Wandels auf das Angebot und die Nachfrage auf dem Markt für Einfamilienhäuser. Ländliche Regionen mit einem hohen Anteil an Ein- und Zweifamilienhäusern müssen sich an den Bevölkerungsrückgang anpassen. Gleichzeitig finden in solchen Regionen kaum Preisanpassungen an die geringere Nachfrage statt und es stehen viele Häuser leer. Es liegt auch die Vermutung nahe, dass staatliches Eingreifen die Preisbildung am Immobilienmarkt beeinflusst.

Das Teilprojekt soll anhand von theoretischen Modellen und empirischen Untersuchungen drei Themen beleuchten:

  • die Bedeutung einer dünnen Besiedelung für die Kosten der technischen Infrastruktur,
  • die Bedeutung von psychologischen Faktoren für die Preisbildung am Immobilienmarkt,
  • die Bedeutung von Transaktionssteuern auf die Anzahl der Transaktionen und die Preise von Einfamilienhäusern.

Die Forschungsfragen sollen anhand einer empirischen Untersuchung von deutschen Kommunen mit unterschiedlichen Siedlungsdichten, eines theoretischen Modells unter verhaltensökonomischen Annahmen und einer empirischen Untersuchung von Transaktionen in Bundesländern mit unterschiedlicher Grunderwerbsteuer beantwortet werden. Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens sollen das Wissen über die Preisbildung am Immobilienmarkt erweitern. Die gewonnen Erkenntnisse können politischen Entscheidungsträgern als eine Grundlage dienen, den Herausforderungen des demografischen Wandels in Zukunft begegnen zu können.

www.ioer.de

Laufzeit

01/2015-12/2017

Drittmittel

Leibniz-Wettbewerb (vormals SAW-Verfahren)

Projektleitung

Prof. Dipl.-Ing. Arch.
Clemens Deilmann

Tel. + 49 (0)351 4679 251
C.Deilmann[im]ioer.de

Projektpartner

Kernteam:
ifo - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

ILS - Institut für Landes und Stadtentwicklungsforschung

ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

ZEW - Zentrum für Europäische Wirtschaftsförderung

Kooperationspartner

Saxion University of Applied Sciences, Centre for Urban and Environmental Development, Prof. H.A. (Huib) Haccoû, Niederlande

Nagoya University, Graduate School of Environmental Studies, Urban Planning Research Unit, Prof. Akito Murayama, Japan

The Ohio State University, Knowlton School of Architecture, Prof. Bernadette Hanlon, USA

University of St Andrews, the Centre for Housing Research, Prof. Donald Houston, Schottland