Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung

Foto: THW Ortsverband Dresden
Foto: Elbe_Flooding_2002_Cossebaude

Der Forschungsbereich 'Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung' befasst sich mit der Analyse und Bewertung sowie mit Maßnahmen, Strategien und Instrumenten zur Berücksichtigung von Umweltrisiken, welche durch Naturgefahren und den Klimawandel hervorgerufen werden. Dabei fokussiert die Forschung auf thermische und hygrische Umwelteinwirkungen sowie typische Rezeptoren insbesondere des urbanen Raums.

Forschungsthemen

  • Vulnerabilität von Gebäuden, Städten und Regionen
    In dieser Forschungslinie analysieren wir die Vulnerabilität von Gebäuden, Städten und Regionen gegenüber ausgewählten Umwelteinwirkungen sowie die daraus resultierenden Risiken mittels ingenieur- bzw. umweltwissenschaftlicher Untersuchungen. [mehr]
  • Raumbezogene Modellierung von Risiken und Maßnahmen zur Risikoreduktion
    In dieser Forschungslinie modellieren und visualisieren wir raumbezogen Risiken gegenüber ausgewählten Umwelteinwirkungen einschließlich der Wirkungen von Maßnahmen zur Risikoreduktion für verschiedene Akteure. [mehr]
  • Risikomanagementstrategien und rechtliche Instrumente
    In dieser Forschungslinie untersuchen und entwickeln wir Strategien des Risikomanagements und der Risikogovernance sowie Regelungsvorschläge für rechtliche Instrumente der Risikovorsorge. [mehr]