Forschungsbereich:
Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung

Tools und Forschungsdateninfrastrukturen

Transfer und Gesellschaftsberatung erfolgen über die dauerhafte wissenschaftliche Dienstleistung "Monitor der Siedlungs- und Freiraumentwicklung" (IÖR-Monitor), mit der die entwickelten Verfahren deutschlandweite Anwendung finden und die inzwischen über 70 Indikatoren zur Raumentwicklung Deutschlands im Internet bereitstellt.

Das IÖR-Prognosesystem ermöglicht Prognosen der Bevölkerungs-, Wohnungs- und Wohnbauflächenentwicklung - eine Grundlage für Aktualisierungen von Flächennutzungsplänen. Für die Erhebung von Innenentwicklungspotenzialen (IEP) wurden ein Rahmenkonzept und ein Erhebungsverfahren entwickelt. 

Die Forschungsergebnisse werden u. a. auf dem jährlich organisierten Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS) präsentiert und in der Buchreihe "Flächennutzungsmonitoring" publiziert. Der jährlich organisierte Expertenworkshop "Auf dem Weg zu einer besseren Flächenstatistik" leistet Beiträge zur Qualifizierung der Flächenerhebung.