Forschungsbereich:
Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung

Automatisierte Informationsgewinnung

Die Entwicklung von Verfahren, die Informationen zu Flächennutzungen aus verschiedenen Datenquellen gewinnen (von analogen Karten ab dem 18. Jahrhundert über digitale Geobasisdaten bis zu aktuellen Luft- oder Laserdaten), steht im Mittelpunkt der Arbeit. Schwerpunkt ist die Erhebung der Siedlungsstruktur. Dazu sind unter anderem die Detektion und Klassifikation von Einzelgebäuden und Baublöcken erforderlich.

Aktuelle Projekte

  • SAUBER - Satellitenbasiertes System zur Anzeige, Prognose und Simulation von Luftschadstoffen für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung
  • meinGrün - Informationen und Navigation zu urbanen Grünflächen in Städten
  • Monitoringmethoden - Entwicklung von Methoden zur Erfassung der Flächennutzungsentwicklung aus unterschiedlichen Datenquellen
  • ScaDS - ScaDS Dresden/Leipzig - Competence Center for Scalable Data Services and Solutions
  • MASi - Metadata Management for Applied Sciences (MASi)

Abgeschlossene Projekte

…mit Bezug zu digitalen Geobasisdaten und nutzergenerierten Geodaten (VGI)

…mit Bezug zu analogen Topographischen Karten

  • Objektextraktion - Automatisierte Gewinnung von Landnutzungsinformationen aus historischen topographischen Karten
  • AutoRef - Automatische Georeferenzierung gescannter Topographischer Karten 
  • Settlement Analyzer (SEMENTA und SEMENTA Change) - Gebäudebasierte Berechnung von Siedlungsentwicklungen 

…mit Bezug zu Fernerkundungsdaten