Raumforschung für die ökologische Zeitenwende

Spatial research for the anthropocene

Feierliche Amtseinführung von Prof. Dr. Marc Wolfram

als Direktor des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung und Inhaber der Professur für Raumentwicklung an der TU Dresden.

Stadt trifft Natur: vom entsiegelten Parkplatz zum urbanen Wald (Foto: R. Vigh/IÖR-Media)

Datum:
5. September 2019, 9 bis 13.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Zentralwerk Dresden-Pieschen

Seit 1. Juli 2019 hat das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) in Dresden einen neuen Direktor. Der Stadtplaner Prof. Dr. Marc Wolfram übernimmt die Leitung des Institutes und damit zugleich auch die Professur für Raumentwicklung an der Technischen Universität Dresden.

In Forschung und Lehre widmet sich Prof. Wolfram insbesondere der transformativen Dynamik urbaner Strukturen und Prozesse sowie Strategien und Ansätzen zur Steuerung nachhaltigen Wandels – über alle Maßstabsebenen. Vor dem Hintergrund der globalen ökologischen Krise werden diese Themen auch Gegenstand bei seiner feierlichen Amtseinführung sein, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen.

Der Veranstaltungsort hierfür ist mit Bedacht gewählt: Das Zentralwerk in Dresden-Pieschen ist ein Ort des Wandels. Das ehemalige Industrieareal verbindet heute selbstbestimmtes Wohnen, Arbeiten, Kunst und Kultur, vermittelt zwischen Lebenswelten und wirkt dabei weit in die Stadtgesellschaft hinein.

Bericht zur Veranstaltung am 5. September 2019

Vortrag zum Amtsantritt - gekürzte Fassung

www.ioer.de

Kontakt

Bei Fragen zur Veranstaltung erreichen Sie das Organisationsteam unter der E-Mail-Adresse: veranstaltungen[im]ioer.de


Anmeldung

Das Online-Formular 
ist geschlossen.


Tagungsort

Zentralwerk Dresden-Pieschen
Riesaer Str. 32
(Zugang über Heidestraße 2)
01127 Dresden