Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur elektronischen Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Stellenangebote am IÖR


Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m,w,d) im Themenfeld Landschafts-Governance und -Transformation

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) in Dresden besetzt (Beschäftigung gemäß WissZeitVG) zum nächstmöglichen Beginn für drei Jahre folgende Stelle:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m,w,d)
im Themenfeld Landschafts-Governance und -Transformation

TV-L, E 13 , Vollzeit mit 40 Wochenstunden.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Unsere Arbeit befasst sich mit der nachhaltigen Entwicklung und Transformation von Städten und Regionen im Kontext der globalen human-ökologischen Krise.

Die ausgeschriebene Stelle ist dem Forschungsbereich 'Wandel und Management von Landschaften' (FB L) zugeordnet. 

Aufgabenbeschreibung

Wir beschäftigen uns mit Fragen landschaftlicher Veränderungs- und Transformationsprozesse in Städten und Regionen hin zu nachhaltigen Strukturen. Der Fokus liegt dabei auf (urbanen) Freiräumen, deren Ökosystemleistungen (ÖSL) und Biodiversität, sowie auf Konzepten, Strategien und Instrumenten zu deren Beeinflussung als sozial-ökologische Systeme. Das Arbeitsspektrum reicht insofern von der Erforschung der Grundlagen des Wandels und der Nachhaltigkeitstransformation von Landschafts- und Freiräumen, über verschiedene Planungs- und Governanceansätze bis hin zur Entwicklung von Bewertungs- und Indikatoransätzen von ÖSL und Biodiversität. Dabei stehen u.a. Konzepte wie 'Nature Based Solutions', 'Green Infrastructure', und 'Biodiversity Offsets' im Mittelpunkt.

Die ausgeschriebene Stelle soll ein besonderes Augenmerk auf Fragen der Initiierung und Steuerung des Wandels durch Ansätze von Landschafts-Governance und transformativer Landschaftsforschung legen. Damit sollen sowohl grundlagen-orientierte, als auch transdisziplinäre Forschungen vorangetrieben, sowie breitere Transferprozesse angestoßen werden. Im Rahmen des Forschungsbereichs besteht hierbei die Möglichkeit der Mitgestaltung des Forschungsprogramms, sowie der Einwerbung und Gestaltung neuer Projekte (insbesondere DFG) und Forschungsgruppen in einem interdisziplinären Team.

Erwartete Fähigkeiten und Kompetenzen

  • Master- bzw. Diplomabschluss in einem relevanten Fach (z. B. Raumplanung, Landschaftsplanung, Stadtplanung, Geografie, Umweltwissenschaften).
  • Dissertation in einem relevanten Fachgebiet, sowie dadurch vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Arbeitsgebiete: Stadt-/Landschaftsökologie, strategische ökologische Planung oder Umweltplanung, Landschaftstransformation, sozial-ökologischer Systemwandel
  • Berufserfahrung im oben beschriebenen Forschungsgebiet
  • Eigene Publikationen in den genannten Themenfeldern (insbes. Zeitschriftenartikel, Buchkapitel oder Konferenzbeiträge)
  • Der Nachweis einer bereits erfolgreichen Einwerbung hochrangiger Drittmittel, sowie eine bereits vorhandene internationale Vernetzung sind vorteilhaft.
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, zur Teamarbeit, sowie hohe Kommunikationskompetenz werden vorausgesetzt,
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse (Wort und Schrift)
  • Kenntnisse im Umgang mit MS-Office,Geoinformationssystemen(ArcGis / QGIS) und Statistiksoftware sind erwünscht.

Wir bieten Ihnen:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in einem führenden Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft,
  • flache Hierarchien und Partizipationsmöglichkeiten,
  • kreatives und motivierendes Arbeitsumfeld,
  • lebendige Sozialkultur und Diversität,
  • Offenheit und vertrauensvolles Miteinander,
  • Familiengerechtigkeit und flexible Arbeitszeitmodelle,
  • Chancengleichheit (mehrfach Total-E-Quality-zertifiziert),
  • Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • Nachhaltigkeits-Management,
  • Jobticket.

Wir sind an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen von behinderten Menschen mit einer vergleichbaren Qualifikation werden vorrangig berücksichtigt.

Arbeitsort ist Dresden.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen) senden Sie bitte in Form einer einzelnen PDF-Datei als E-Mail-Anhang unter Nennung des Kennworts "FB L" bis zum 20.11.2020 an jobs@ioer.de oder auf dem Postweg an:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (Kennwort: FB L)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Ausschreibung (PDF-Version)


Research Associate (Post-Doc) (m,f,d) - Economics of Transformation towards Sustainability in Cities and Regions

The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development e. V. in Dresden advertises the following position at the earliest possible date (according to the German law on fixed-term contracts in science - WissZeitVG) for three years:

Research Associate (Post-Doc) (m,f,d)
Economics of Transformation
towards Sustainability in Cities and Regions
TV-L E-13, Post-Doc, (100%, 40 hours per week)

The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development (IOER) in Dresden is a non-university research centre in the field of the spatial sciences and a member of the Leibniz Association. We investigate the conditions and dynamics of spatial sustainability transformations and their acceleration in the context of the global ecological crisis. The advertised position is allocated to the research area “Economic aspects of ecological urban and regional development”.

Position Description
We are looking for a research associate (Post-Doc) to support our research on the economics of sustainability transformations in and of cities and regions. The successful candidate will focus on selected aspects of the economics research agenda at IOER. Key tasks will be to sharpen innovative and pioneering research questions, to conduct theoretical and empirical research, and to promote knowledge transfer.

Core research topics could therefore be related to:

  • Eco-innovation or new sustainable business models and their spatial characteristics and implications (e.g. food sector, energy sector, water sector)
  • Urban and regional location patterns and dynamics and their ecological implications,
  • Economic policies and instruments influencing innovation and/or location patterns and dynamics
  • Integrated ecological-economic modelling at the urban and regional scale (involving e.g. agent-based modelling, structural modelling with heterogeneous agents)
  • Emerging spatial issues in the wider domain of sustainability economics and current pluralist approaches in economics

The successful candidate is expected to actively contribute to the IOER research program and to further strengthen the position of the institute in the European Research Area. This includes the acquisition of third party funding (e.g. Horizon Europe, DFG, BMBF), regular publication of research results in peer-reviewed international journals, as well as engagement in science communication and transfer.

Expected skills and competences

  • Excellent doctoral degree in a pertinent field, e.g. ecological and natural resource economics, economic geography, urban economics, sustainability science (with an economic focus)
  • Strong interest in sustainability transformations and their spatial implications
  • Practical experience in economic modelling, econometrics, and spatial economic analysis would be advantageous
  • Experiences with regard to the development and implementation of research activities in a European context (e.g. EU Research Framework Programme, ESPON, INTERREG) would be an asset.
  • Ability to work independently and as part of a team, as well as excellent communication skills
  • Excellent English language skills (oral and written)
  • Sound organizational skills and work discipline
  • Willingness to improve German language skills (for foreign applicants).

What we offer:

  • Collaboration in a highly qualified interdisciplinary team at a leading research institute of the Leibniz Association
  • Flat hierarchies and opportunities for participation
  • Creative and motivating working environment
  • Vivid social culture and diversity
  • Openness and trusted cooperation
  • Family support and flexible working schedules
  • Equal opportunities (Total-E-Quality certified)
  • Career planning and training opportunities
  • Sustainability management
  • Allowance for a "Job-Ticket" for public transport

Place of work: IOER in Dresden

We particularly encourage applications of women. Applications of disabled persons with a comparable qualification will be considered by priority.

Please submit your complete application documents (motivation letter, CV, diplomas, transcripts, list of publications) in one PDF file by using the keyword “FB W” by November 20, 2020 to jobs[im]ioer.de or by regular mail:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (Keyword: FB W)
Weberplatz 1, 01217 Dresden, Germany

Please note that we will not be able to return your application dossier.

Job offer (PDF version)

 

 

www.ioer.de

Kontakt

Dr. Andrea Wendebaum
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 46 79 213
A.Wendebaum[im]ioer.de



Weitere Jobportale

Jobportal der  TU Dresden


Newsletter

Wissen, was im IÖR passiert