Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur elektronischen Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Stellenangebote am IÖR


Bibliothekarin/Bibliothekar (m/w/d)

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) besetzt im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zum 01.07.2020 eine Stelle als:

Bibliothekarin/Bibliothekar (m/w/d)
für die Leitung der Institutsbibliothek

TV-L, E 9, Vollzeit mit 40 Wochenstunden (Teilzeit mind. 75% ist möglich)

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Unsere Arbeit befasst sich mit der nachhaltigen Entwicklung und Transformation von Städten und Regionen im Kontext der globalen human-ökologischen Krise.

Für die Leitung der Institutsbibliothek suchen wir eine engagierte Vertretung. Ihr Aufgabenbereich umfasst die selbstständige Führung und Verwaltung der Bibliothek mit dem gesamten Aufgabenspektrum einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek.

Aufgaben:

  • Organisation der bibliothekarischen Arbeitsabläufe sowie die professionelle Präsentation der Dienstleistungen vor Ort
  • Bedarfsorientierte Beschaffung und Erschließung von Fachliteratur über die ganze Bandbreite der Beschaffungskanäle
  • Auskunfts- und Beratungsdienst (einschließlich Literaturrecherchen und Beratung zu Publikationen)
  • Betreuung der Open-Access-Strategie des Instituts

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement (Bachelor, Diplom-Bibliothekar/in (FH))
  • Erfahrung mit einer gängigen Bibliothekssoftware, vorzugsweise BIBLIOTHECAplus
  • Beratungskompetenz zu den Themen Open Access, Bibliometrie und wissenschaftliches Publizieren sind von Vorteil
  • gute anwendungsbezogene IT-Kenntnisse (MS Office, Datenbanken, …)
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksweise und gute englische Sprachkenntnisse

Von der Bewerberin bzw. dem Bewerber werden eine kreative, selbständige Arbeit und ein kommunikatives Auftreten erwartet.

Wir bieten Ihnen:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in einem führenden Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft,
  • flache Hierarchien und Partizipationsmöglichkeiten,
  • kreatives und motivierendes Arbeitsumfeld,
  • lebendige Sozialkultur und Diversität,
  • Offenheit und vertrauensvolles Miteinander,
  • Familiengerechtigkeit und flexible Arbeitszeitmodelle,
  • Chancengleichheit (mehrfach Total-E-Quality-zertifiziert),
  • Nachhaltigkeits-Management,
  • Jobticket.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher Eignung der Vorzug gegeben.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen) senden Sie bitte in Form einer einzelnen PDF-Datei als EMail-Anhang unter Nennung des Kennworts „Bibliothek“ bis zum 18. Juni 2020 an jobs[im]ioer.de oder auf dem Postweg an:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (Kennwort: Bibliothek)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Ausschreibung (PDF-Version)


Informatiker/Informatikerin für Geo-Anwendungsentwicklung (m,w,d) - Monitor

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Stelle:

Informatiker/Informatikerin
für Geo-Anwendungsentwicklung (m,w,d)

im Forschungsbereich „Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung“

TV-L, E 13, Vollzeit.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Unsere Arbeit befasst sich mit der nachhaltigen Entwicklung und Transformation von Städten und Regionen im Kontext der globalen human-ökologischen Krise.

In diesem Zusammenhang erarbeiten wir auch neuartige Verfahren der Datenerhebung und entwickeln Indikatoren zur Beschreibung und Visualisierung der Siedlungs-, Gebäudebestands- und Freiraumentwicklung in Deutschland. Die Ergebnisse werden in der Forschungsdateninfrastruktur „Monitor der Siedlungs- und Freiraumentwicklung“ (IÖRMonitor) visualisiert. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir baldmöglichst eine/n hochmotivierte/n und erfahrene/n Programmierer*in.

Aufgaben:

Ihre Aufgaben bestehen in der Weiterentwicklung und Programmpflege von Frontend (interaktive Visualisierung von Karten, Daten) und Backend (Microservices, Pflege raster- und vektorbasierter Geodatenbanken, API und Geodienstebereitstellung nach OGC), dem Ausbau der Analyse- und Darstellungsfunktionen, der laufenden Optimierung der Programmoberfläche sowie der Nutzerverwaltung und dem Nutzungsmonitoring. Sie arbeiten zusammen mit einem leistungsstarken Team aus dem Bereich der Geoinfomatik und kompetenten Entwickler*innen.

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) der (Geo)Informatik oder vergleichbares Studium sowie Praxis Erfahrung,
  • sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrung in der objektorientierten Programmierung mit PHP, Python, JavaScript und CSS,
  • sehr gute Kenntnisse von Frameworks wie Flask, Bootstrap, React und REST API,
  • sicherer Umgang mit den relationalen Datenbanken PostgreSQL und MySQL/MariaDB,
  • Erfahrung im Entwurf und der Implementierung von Microservices (Docker Container) im Backend,
  • Erfahrungen im Test Driven Development, Debugging und Continuous Integration,
  • GIS-Grundkenntnisse von ArcGIS, QGIS, PostGIS sind von Vorteil,
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse,
  • Fähigkeit zur selbständigen Arbeit, zu engagierter Teamarbeit sowie Problemlösungskompetenz.

Wir bieten Ihnen:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in einem führenden Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft,
  • flache Hierarchien und Partizipationsmöglichkeiten,
  • kreatives und motivierendes Arbeitsumfeld,
  • lebendige Sozialkultur und Diversität,
  • Offenheit und vertrauensvolles Miteinander,
  • Familiengerechtigkeit und flexible Arbeitszeitmodelle,
  • Chancengleichheit (mehrfach Total-E-Quality-zertifiziert),
  • Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • Nachhaltigkeits-Management,
  • Jobticket.

Das IÖR möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen) senden Sie bitte in Form einer einzelnen PDF-Datei unter Nennung des Kennworts „Monitor“ bis zum 30. Juni 2020 an jobs[im]ioer.de oder auf dem Postweg an:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (Kennwort: Monitor)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Ausschreibung (PDF-Version)


Research Assistant /Doctoral Student (m,f,d) - FBW

The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development e. V. in Dresden advertises the following position at the earliest possible date (according to the German law on fixed-term contracts in science- WissZeitVG) for three years:

Research Assistant /Doctoral Student (m,f,d)

Economics of Transformation towards Sustainability in Cities and Regions

TV-L E-13, (65%, 26 hours per week)

The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development (IOER) in Dresden is a non-university research centre in the field of the spatial sciences and a member of the Leibniz Association. We investigate the conditions and dynamics of spatial sustainability transformations and their acceleration in the context of the global ecological crisis. The advertised position is allocated to the research area "Economic aspects of ecological urban and regional development".

Position Description
We are looking for a research assistant to strengthen our research on key factors and processes for the initiation and spread of economic activities that are compatible with ecological boundaries, considering all levels and scales, and how these in turn influence urban and regional economic structures. The key tasks will be to identify innovative and pioneering research questions linked to current critical debates in sustainability economics, to develop theoretical approaches and models for investigating such questions, and to perform empirical analysis. The research should lead to peer-reviewed scientific publications.

The candidates are expected to join the doctoral program (including doctoral courses) at the Faculty of Economics of the Technical University of Dresden. They must propose a specific topic and outline a research approach, which would be the starting point of their thesis.

Proposals could be related to:

  • Eco-innovation or new sustainable business models and their spatial implications
  • Urban and regional land use patterns and dynamics, and sustainable land use policy instruments
  • Integrated ecological-economic modelling at the urban and regional scale (involving e.g. regional input-output or CGE modelling)
  • Other spatial issues in the domain of sustainability economics and current pluralist approaches in economics

Expected skills and competences

  • Above-average Diploma or Master degree in a pertinent field, e.g. environmental and natural resource economics, economic geography, regional and urban economics
  • Good programming and mathematical skills
  • Practical experience in economic modelling, econometrics, and spatial economic analysis would be of advantage
  • Strong interest in sustainability transformations and their spatial implications
  • Ability to work independently and as part of a team, good presentation skills
  • Excellent English language skills (oral and written)
  • Sound organizational skills and work discipline
  • Willingness to improve German language skills (for foreign applicants).

Employment at IOER

The selected candidate will be fully integrated into the research area “Economic aspects of ecological urban and regional development”, interacting in a highly interdisciplinary environment. We actively support Ph.D. candidates in the preparation of their thesis through a structured program, providing continuous mentoring, as well as training opportunities e.g. regarding scientific approaches, methods and publishing. Additional qualification options (e.g. workshops on qualitative and quantitative methods, international summer schools) are organized within the framework of the Dresden Leibniz Graduate School.

What we offer:

  • Collaboration in a highly qualified interdisciplinary team at a leading research institute of the Leibniz Association
  • Flat hierarchies and opportunities for participation
  • Creative and motivating working environment
  • Vivid social culture and diversity
  • Openness and trusted cooperation
  • Family support and flexible working schedules
  • Equal opportunities (Total-E-Quality certified)
  • Career planning and training opportunities
  • Sustainability management
  • Allowance for a "Job-Ticket" for public transport

Place of work: IOER in Dresden

We particularly encourage applications of women. Applications of disabled persons with a comparable qualification will be considered by priority.

Please submit your complete application documents (motivation letter, CV, diplomas) and a 2- page research proposal (exposé in one PDF file) by using the keyword "FBW" by June 22, 2020 to jobs[im]ioer.de or by regular mail:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (keyword: FBW)
Weberplatz 1, 01217 Dresden, Germany
Please note that we will not be able to return your application dossier.

For questions concerning this job opportunity, please contact: Prof. Dr. Artem Korzhenevych (a.korzhenevych[im]ioer.de) indicating "FBW" in the email subject.

www.ioer.de

Kontakt

Dr. Andrea Wendebaum
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 46 79 213
A.Wendebaum[im]ioer.de



Weitere Jobportale

Logo der TU Dresden

Jobportal der  TU Dresden


Newsletter

Wissen, was im IÖR passiert