www.ioer.de
 Home | Inhalt | Links | Impressum | Datenschutz |  Suche 

Sie befinden sich hier: Aktuelles/Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen im IÖR

Stellenangebote für Projektleiter/-innen, Wissenschaftler/-innen, Mitarbeiter/-innen


Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) schreibt zum nächstmöglichen Beginn für drei Jahre (Beschäftigung gemäß WissZeitVG) folgende Stelle aus:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

zum Thema:
Materialflussanalyse der gebauten Umwelt

TV-L E 13, Vollzeit.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) mit Sitz in Dresden ist eine raumwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft mit Ausrichtung auf ökologische Fragen nachhaltiger Entwicklung. Das Institut erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine dauerhaft umweltgerechte Entwicklung von Städten und Regionen im nationalen und internationalen Zusammenhang.

Die ausgeschriebene Stelle ist dem Forschungsbereich "Ressourceneffizienz von Siedlungsstrukturen" zugeordnet.

Aufgaben:

Wissenschaftliche und international ausgerichtete Weiterentwicklung von Materialflussanalysen (MFA) der gebauten Umwelt im raumplanerischen Kontext. Dies umfasst u.a. die Auseinandersetzung und systematische Weiterentwicklung von Materialkennziffern für Gebäude und Infrastrukturen, Fragen der Erschließungseffizienz, Kreislaufführung, städtische und regionale Materialflussanalysen unter Würdigung von Stadt-Land-Bezügen.  

Voraussetzungen:

Erwartet wird ein überdurchschnittlicher universitärer Diplom- oder Masterabschluss im Bereich Abfallwirtschaft, Bauingenieurwesen, Architektur, Raumplanung oder einem Studiengang mit entsprechenden Bezügen zum Aufgabenspektrum. Eine Promotion oder mehrjährige Berufserfahrung in interdisziplinärer Forschung ist vorteilhaft. Die ausgeschriebene Stelle bietet die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung. Erwartet werden sehr gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift.

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzen uns bewusst für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Für seine Aktivitäten in diesem Bereich wurde das IÖR mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir daher besonders. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen. 

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte unter Nennung des Kennworts MFA bis zum 18.04.2017 an das Personalbüro des Instituts.

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.
Personalbüro (Kennwort: MFA)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden und sehen Sie von kostenintensiven Bewerbungen in Mappen ab. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.


The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development e.V. in Dresden advertises the following positions at the earliest possible date as fixed-term work contracts for three years:

Position as Research Assistant (Doctoral Student) in

Regional and Environmental Economics

TV-L E-13, (20 hours per week)

The Institute

The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development (IOER) is a member of the Leibniz Association and with over 120 employees the largest spatial development research institute in Germany. It carries out interdisciplinary research into issues of sustainable spatial development from an ecological perspective across all spatial scales. This involves the comprehensive analysis of current trends and dynamics, the assessment of impacts, and the investigation of responses in terms of societal behaviour and policy. The IOER addresses a wide array of questions of regional, urban and landscape development, as well as building and housing. Of central importance to its research work is the review and further development of the policies, strategies, instruments, methods and tools needed for implementation.

Position Description

We are looking for research assistant to strengthen our economics team. The key tasks will be to formulate research questions related to current issues in regional, urban, and environmental economics and regional development, to develop economic models for investigating such questions, to fill models with data and analyse the results. The research should lead to academic publications.

The successful candidate must suggest a specific topic, which would be a starting point of his/her research. The candidate is expected to join the doctoral program at the economics department of the Technical University of Dresden in parallel to the position at the IOER.

The offers for the qualification (e.g. workshops on qualitative and quantitative methods, international summer schools), which are organized within the framework of the Dresden Leibniz Graduate School are to be taken advantage of.

Possible topics could be related to:

  • Evaluation of ecosystem services and design of compensation schemes
  • Assessment of economic and ecological urban-rural linkages (e.g. with the help of regional input-output modelling)
  • Investigation of factors determining business location choices
  • Investigation of land use patterns and dynamics and of land use policy instruments
  • Economic impacts of the European regional policy
  • Other issues in the domain of regional and environmental economics

Expected skills and competences

We expect an above-average Diplom- or Master degree in economics. Good programming and mathematical skills are expected. Practical experience in economic modelling, econometrics, and spatial economic analysis would be of advantage.

The ability to work individually on own initiative as a part of a team, good presentation skills and excellent English language skills are essential. It is expected that the successful candidate is able to prioritise and to meet deadlines and has the willingness to improve German language skills (for foreign applicants).

The ambition for further qualification (doctorate) at the Economics Faculty of the Technical University of Dresden is a necessary condition.

Women are particularly invited to submit their applications. Applications of disabled persons with a comparable qualification will be considered as priority. 

Please submit your complete application documents including a 2-page research proposal (exposé) using the keyword "RegEcon" until April 21, 2017 via email to

Frau Dr. Wendebaum: a.wendebaum[im]ioer.de

or together with a postpaid envelope to the following address:
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro
keyword: RegEcon
Weberplatz 1, 01217 Dresden (Germany)


Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) schreibt zum nächstmöglichen Beginn für drei Jahre (Beschäftigung gemäß WissZeitVG) folgende Stelle aus:

Doktorandin / Doktorand

am

Interdisziplinären Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS)
in Görlitz

TV-L E 13, Teilzeit: 20 Wochenstunden.

Das IZS in Görlitz ist eine gemeinsame Einrichtung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) und der Technischen Universität (TU) Dresden. Auf Seiten der TU Dresden wird die Kooperation durch das Internationale Hochschulinstitut Zittau wahrgenommen, einer Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtung der TU Dresden.

Das IZS beschäftigt sich mit Städten, die in besonderem Maße vom demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandel betroffen sind und bei der Bewältigung der Energiewende und des Klimawandels sowie bei der Bewahrung des baukulturellen Erbes und der Erhaltung der Lebensqualität vor besonderen Herausforderungen stehen. Die Forschungen des Zentrums widmen sich den Triebfedern des Stadtumbaus sowie der Entwicklung und Erprobung innovativer und modellhafter Lösungen. Die interdisziplinäre Forschung wird ergänzt durch Transferaktivitäten in die Region um die Europastadt Görlitz/Zgorzelec sowie auf Bundes- und europäischer Ebene. Einen Schwerpunkt bei der internationalen Vernetzung des Zentrums stellt der mittel- und osteuropäische Raum dar.

Die ausgeschriebene Stelle bietet die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung und Bearbeitung eines Promotionsthemas. Das Themenspektrum eines Promotionsvorhabens zum ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau kann gemäß des Forschungskonzeptes Fragen zum Städtebau und zur Stadtentwicklung, zur Stadtökologie, zum Wohnen oder zur Lebensqualität von Städten umfassen. Darüber hinaus wird die Einbindung in die Forschungsarbeiten des Zentrums ermöglicht. Die im Rahmen der Dresden Leibniz Graduate School organisierten Angebote zur Qualifizierung (z. B. Workshops zu qualitativen und quantitativen Methoden, internationale Sommerschulen) sind wahrzunehmen.  

Erwartet wird ein überdurchschnittlicher universitärer Abschluss in einem stadtplanerischen oder raumwissenschaftlichen Studiengang sowie Freude am wissenschaftlichen Publizieren. Fundierte Kenntnisse der englischen Sprache werden vorausgesetzt. Berufserfahrung in der Wissenschaft oder der kommunalen Praxis sowie Kenntnisse der polnischen oder tschechischen Sprache sind von Vorteil. Erwartet werden weiterhin sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität sowie eine präzise, verlässliche und selbständige Arbeitsweise mit hohem Engagement.

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzen uns bewusst für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Für seine Aktivitäten in diesem Bereich wurde das IÖR mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir daher besonders. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.  

Mit Ihren Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte eine zweiseitige, aussagekräftige Skizze für ein Promotionsvorhaben ein und senden Ihre vollständige Bewerbung bitte unter Nennung des Kennworts "IZS" bis zum 12.04.2017 an das Personalbüro des Instituts.

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.
Personalbüro (Kennwort: IZS)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden und sehen Sie von kostenintensiven Bewerbungen in Mappen ab. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.



www.ioer.de

Kontakt

Dr. Andrea Wendebaum
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 46 79 213
A.Wendebaum[im]ioer.de



Weitere Jobportale



Jobportal der TU-Dresden



© Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.