Sie befinden sich hier: Aktuelles/Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen im IÖR

Stellenangebote für Projektleiter/-innen, Wissenschaftler/-innen, Mitarbeiter/-innen


The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development e.V. in Dresden advertises at the earliest possible date

2 PhD positions "Urban Transformation"

TV-L E-13 (20 hours per week; fixed-term work contract for three years, duration of employment according to the German Wissenschaftszeitvertragsgesetz)

at the Interdisciplinary Centre for Ecological and Revitalizing Urban Transformation (IZS) in Görlitz

The Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development (IOER) is a member of the Leibniz Association and with 120 employees one of the largest spatial development research institutes in Germany. It carries out interdisciplinary research into issues of sustainable spatial development from an ecological perspective across all spatial scales. This involves the comprehensive analysis of current trends and dynamics, the assessment of impacts, and the investigation of responses in terms of societal behavior and policy. Of central importance to its research work is the review and further development of the policies, strategies, instruments, methods and tools needed for policy implementation.

The Interdisciplinary Centre for Ecological and Revitalizing Urban Transformation (IZS) is a joint research and transfer facility of the Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development (IOER) and Technische Universität (TU) Dresden. The IZS is dealing with cities that are in particular affected by demographic and socio-economic change, and with strategies, processes and instruments of urban transformation towards revitalisation and sustainability.

Current research lines are

  • potentials of small and medium sized cities beyond metropoles in times of digitalisation and congested large cities
  • ecological urban development within the existing urban structure
  • revitalisation and adaptation of historic cities
  • urban transition towards sustainability, in particular urban dynamics of change, social innovation and governance

The successful PhD applicants will work within the IZS team in Görlitz. They take part in the structured program of Dresden Leibniz Graduate School (DLGS). A high quality dissertation is expected within three years.

We expect an above-average Diploma or Master degree in the fields of urban or spatial planning, social or policy science, social geography or comparable disciplines. The ability to work individually on own initiative as a part of a team and excellent German and/or English language skills are essential. It is expected that the successful candidates have the willingness to improve German language skills.

Females are particularly invited to submit their applications. Applications of disabled persons with a comparable qualification will be considered as priority.

Please submit your complete application documents including a PhD concept (max. 2 pages) together with a postpaid envelope using the keyword "IZS PhD" to the following address until 21st of January 2018.

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.,
Personalbüro
Kennwort: IZS PhD
Weberplatz 1
D - 01217 Dresden (Germany)



Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) besetzt zum nächstmöglichen Beginn für 34 Monate (Beschäftigung gemäß WissZeitVG) folgende Stelle im Rahmen des UBA Forschungs-und Entwicklungsvorhabens "Kartierung des anthropogenen Lagers IV"

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Regionale Materialkataster

TV-L E 13, Teilzeit mit 75 v. H. (30 Wochenstunden).

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) mit Sitz in Dresden ist eine raumwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft mit Ausrichtung auf ökologische Fragen nachhaltiger Entwicklung. Das Institut erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine dauerhaft umweltgerechte Entwicklung von Städten und Regionen im nationalen und internationalen Zusammenhang.

Die Stelle ist dem Forschungsbereich "Ressourceneffizienz von Siedlungsstrukturen" zugeordnet.

Aufgaben:
Entwicklung und Erprobung eines anwendungsbezogenen Konzeptes zur Erstellung von Materialkatastern für Städte und Regionen zur Unterstützung einer kreislauforientierten Bewirtschaftung von Ressourcen im Bauwerksbestand. Grundlagen hierfür sind Methoden der Materialflussanalyse basierend auf gebäudetypologischen Kenngrößen (Typenkennziffern liegen vor, u.a.:www.ioer-bdat.de) und deren Verknüpfung mit Sachdaten und Geodaten zu Bauwerksbeständen von Städten und Regionen. Die Erprobung erfolgt in ausgewählten Städten und Regionen unter Einbindung von Akteuren der kommunalen Planungspraxis und relevanten Akteuren der Kreislaufwirtschaft. Neben den wissenschaftlichen Aufgaben umfasst die Stelle Aufgaben der Koordinierung und Durchführung von Abstimmungsprozessen mit Projektpartnern aus Wissenschaft und Praxis.

Voraussetzungen:
Erwartet wird ein überdurchschnittlicher universitärer Diplom- oder Masterabschluss im Bereich Bauingenieurwesen, Architektur, Abfallwirtschaft, Raumplanung oder einem Studiengang mit entsprechenden Bezügen zum Aufgabenspektrum. Eine Promotion oder mehrjährige Berufserfahrung ist vorteilhaft.

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzen uns bewusst für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Für seine Aktivitäten in diesem Bereich wurde das IÖR mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir daher besonders. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.


Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte unter Nennung des Kennworts "Regionale Materialkataster" bis zum 21.01.2018 an das Personalbüro des Instituts.

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.
Personalbüro (Kennwort: Regionale Materialkataster)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden und sehen Sie von kostenintensiven Bewerbungen in Mappen ab. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.

 



Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) schreibt zum nächstmöglichen Beginn befristet für zwei Jahre (Beschäftigung gemäß Teilzeit-und Befristungsgesetz-TzBfG) folgende Stelle aus:

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
für Datenaufbereitung und Datenanalyse in der Wissenschaft
TV-L E 10, Vollzeit mit 40 Wochenstunden.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) mit Sitz in Dresden ist eine raumwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft mit Ausrichtung auf ökologische Fragen nachhaltiger Entwicklung. Das Institut erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine dauerhaft umweltgerechte Entwicklung von Städten und Regionen im nationalen und internationalen Zusammenhang. Die ausgeschriebene Stelle ist dem Forschungsbereich "Ressourceneffizienz von Siedlungsstrukturen" zugeordnet.

Aufgaben:
Aufbereitung statistischer Daten zum Baugeschehen in Deutschland und Europa, multivariate Regressionsanalysen, Datenbankaufbau (Bauwerksdatenbank), Durchführung von Online- Befragungen, Berechnung von Materialströmen, ggfs. kartografische Aufbereitungen.

Voraussetzungen:
Erwartet wird ein Fachhochschul- oder Bachelorabschluss mit überdurchschnittlichem Erfolg im Bereich Geographie, Statistik, Kartografie, Datenmanagement, Informatik oder einem Studiengang mit entsprechenden Bezügen zum Aufgabenspektrum. Vorteilhaft ist eine Ausrichtung bzw. Berufserfahrung mit inhaltlichen Bezügen zum Bauwesen. Erwartet werden gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift.

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzen uns bewusst für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Für seine Aktivitäten in diesem Bereich wurde das IÖR mit dem Prädikat TOTAL-E-QUALITY ausgezeichnet. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Die Regelung des § 7 Abs. 1 Teilzeit-und Befristungsgesetz kann berücksichtigt werden.  
Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte unter Nennung des Kennworts "Daten" bis zum 26.01.2018 an das Personalbüro des Instituts.

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.
Personalbüro (Kennwort: Daten)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden und sehen Sie von kostenintensiven Bewerbungen in Mappen ab. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.

www.ioer.de

Kontakt

Dr. Andrea Wendebaum
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 46 79 213
A.Wendebaum[im]ioer.de



Weitere Jobportale



Jobportal der TU-Dresden