www.ioer.de
 Home | Inhalt | Links | Impressum | Datenschutz |  Suche 

Sie befinden sich hier: Aktuelles/Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen im IÖR

Stellenangebote für Projektleiter/-innen, Wissenschaftler/-innen, Mitarbeiter/-innen


Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. schreibt zum nächstmöglichen Beginn befristet für zwei Jahre folgende Stelle aus:

Sachbearbeiter/- in

TV-L E 5, Teilzeit: 20 Wochenstunden.


Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber unterstützt das Interdisziplinäre Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS) in Görlitz. Arbeitsort ist Görlitz.

Das Aufgabengebiet umfasst allgemeine Büroarbeiten u.a. Korrespondenz in englischer und deutscher Sprache, Terminplanung, Bearbeitung von Finanzangelegenheiten, Planung von Dienstreisen, Veranstaltungsorganisation, Betreuung der IZS Homepage, Unterstützung beim Layout von Texten, Flyern und Präsentationen sowie Internet- und Literaturrecherche. 

Bewerbungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Bürokommunikation oder Vergleichbares. Ein qualifizierter Umgang mit Microsoft-Office-Programmen wird erwartet.

Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, ein sicheres Auftreten, Belastbarkeit sowie ein präziser, verlässlicher und selbständiger Arbeitsstil mit hohem Engagement runden Ihr Profil ab. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungstermine von Ihnen zeitliche und örtliche Flexibilität verlangen können.

Der Arbeitsort ist für den ausgeschriebenen Zeitraum Görlitz. Der internationalisierte Arbeitsstil verlangt gute Englischkenntnisse (Konversation und Schriftverkehr).

Behinderte Menschen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungen von beruflichen Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteigern sind willkommen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, beruflicher Werdegang, Zeugniskopien) senden Sie bitte unter Nennung des Kennworts "IZS" bis zum 19. September 2016 an:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (Kennwort: IZS)
Weberplatz 1, 01217 Dresden.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden und sehen Sie von kostenintensiven Bewerbungen in Mappen ab. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.


Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) schreibt zum sofortigen Beginn befristet für ein Jahr folgende Stelle aus:

Mitarbeiter/-in

Geovisualisierung/Geodatenbanken

Forschungsbereich "Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung"

TV-L E 11, Vollzeit

Aufgaben:

Eigenständige Geovisualisierung der Indikatoren der dauerhaften wissenschaftlichen Dienstleistung Monitor der Siedlungs- und Freiraumentwicklung (IÖR-Monitor) einschließlich des notwendigen Geodatenmanagements.

Erforderliche Voraussetzungen:

Abgeschlossenes Fachhochschulstudium Master (FH) der Geovisualisierung und des Geodatenmanagements mit sehr gutem Erfolg. Hervorragende praktische Kenntnisse von JavaScript und Frameworks (JQuery, AJAX, Bootstrap), MySQL einschließlich der Administration, PostgreSQL, PostGIS, der Visualisierung von Vektor- (SVG) und Rasterdaten sowie der PHP- und Pythonprogrammierung. Außerdem werden gute Kenntnisse der OpenSource-Produkte MapServer und OpenLayers erwartet. Zu den Arbeitsaufgaben zählt auch das Aufsetzen von performantem INSPIRE-konformen WMS- und WFS-Diensten.

Erwartet wird eine selbständige ideenreiche Arbeit, kommunikatives Auftreten. Geboten werden ein hervorragend ausgestattetes Arbeitsumfeld, eine überaus interessante Arbeitsaufgabe in einem sich schnell entwickelnden Anwendungsumfeld sowie die Mitarbeit in einem hochmotiviertem, interdisziplinären Team.

Das IÖR möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte mit frankiertem Rückumschlag unter Nennung des Kennworts "Monitorvisualisierung" bis zum 19.09.2016 an:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (Monitorvisualisierung)
Weberplatz 1, 01217 Dresden


Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) schreibt zum sofortigen Beginn, befristet für drei Jahre auf der Grundlage des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes, folgende Stelle aus:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Forschungsbereich "Wandel und Management von Landschaften"

TV-L E 13 (Teilzeit mit 20 Wochenstunden).


Aufgaben


Mitarbeit in dem DFG-Projekt "Regieren mit 'Ökosystemleistungen': Veränderungen von Problematisierungen und Rationalitäten des Regierens in der deutschen Naturschutz- und Landschaftspflegepolitik". Ziel ist es, Ökosystemleistungs-Diskurse in Deutschland aus der Perspektive der Gouvernementalitätsforschung zu untersuchen.

Das Vorhaben ist diskursanalytisch angelegt. Es soll mit quantitativen, lexikometrischen Methoden und mit Methoden der qualitativ-empirischen Sozialforschung wie Feinanalysen von Dokumenten, leifadengestützten Interviews und teilnehmenden Beobachtungen bearbeitet werden. Unter anderem sollen die Initiativen "Naturkapital Deutschland – TEEB DE“ und "Umsetzung von Maßnahme 5 der EU-BioDiv-Strategie in Deutschland" (MAES DE) vertieft untersucht werden.

Anforderungen

Universitärer Diplom- oder Masterabschluss in Humangeographie, Soziologie, Politikwissenschaft, Planungs- oder Umweltwissenschaften mit überdurchschnittlichem Erfolg. Erwartet werden sehr gute Kenntnisse poststrukturalistischer Theorieansätze, sehr gute Methodenkenntnisse, Interesse an naturschutzpolitischen Fragen sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir suchen eine engagierte und ideenreiche Persönlichkeit mit guten analytischen Fähigkeiten, die ein hohes Maß an Neugier, Initiative, Teamfähigkeit und Freude am wissenschaftlichen Schreiben mitbringt. Die Erarbeitung einer Dissertation mit thematischem Bezug zum DFG-Projekt wird unterstützt.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für behinderte Menschen.

Ansprechpartner für Rückfragen: Priv.-Doz. Dr. Markus Leibenath (m.leibenath[im]ioer.de, Tel. 0351 4679-285).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte in Form einer einzelnen PDF-Datei als E-Mail-Anhang unter Nennung des Kennworts "DFG-Rationalitäten" bis zum 09.09.2016 an Frau Dr. Wendebaum (a.wendebaum[im]ioer.de).


Am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) ist zum nächstmöglichen Beginn befristet bis zum 31.08.2018 folgende Stelle:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Materialflussanalyse

für das vom BMBF geförderte Projekt

"Management der Gewinnung mineralischer Ressourcen in der Provinz Hoa Binh – ein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Vietnam (MAREX)"

TV-L E 13, Teilzeit: 20 Wochenstunden

zu besetzen.


Zum Projekt MAREX:

Das vom IÖR koordinierte Verbundprojekt MAREX (vier Projektpartner in Deutschland und weitere in Vietnam) soll einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Vietnam leisten, indem das Management der Gewinnung mineralischer Rohstoffressourcen untersucht und verbessert wird. Der Forschungsgegenstand schließt sowohl die Ursachen der verstärkten Rohstoffnachfrage (Bevölkerungs- und Städtewachstum) als auch Nutzungskonflikte und die Umweltfolgen ein. In einem eigenständigen Modul sollen mit Hilfe von Methoden der Materialflussanalyse die derzeitige Nachfrage an Baumaterial sowie der Anfall von Bau- und Abbruchabfällen abgebildet und zukünftige Materialflüsse im Rahmen von Szenarien eingeschätzt werden. Dabei ist die gesamte Kette vom Rohstoffabbau über die Verarbeitung, die Nutzung in Bauwerken bis hin zur abfallwirtschaftlichen Behandlung mit zu betrachten. Die Hauptstadt Ha Noi und die benachbarte Provinz Hoa Binh dienen dabei als Referenzbeispiel.

Aufgaben:

Eingebunden in das interdisziplinäre Team des IÖR bearbeitet die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber das Modul "Materialflüsse in der Bauindustrie". Ziel ist die Entwicklung eines regionalen Materialflussmodells für mineralische Baumaterialien zur Unterstützung von Planungsaufgaben. Zu berücksichtigen sind Rohstoffgewinnung, Produktion von Baumaterialien, Verwendung von Baumaterialien im Rahmen der Bautätigkeit, Dynamik des Bauwerksbestandes, Entstehung von Bauabfall sowie Verwertung und Beseitigung von Bauabfall. Hierzu sollen Daten gesichtet, bewertet, erhoben und zu prospektiven Schätzmodellen zusammengeführt werden. Dies erfolgt im Rahmen von Top-Desk-Recherche und Analysen, ergänzt durch Feldforschungen in Vietnam. Neben der Entwicklung sowie der praktischen Anwendung des Modells liegt ein weiterer Schwerpunkt in der wissenschaftlichen Aufbereitung und Diskussion von Methoden und Ergebnissen im Rahmen von Vorträgen und Publikationen. Voraussetzung hierfür ist die Einarbeitung in den internationalen Diskussionsstand zu Materialflussanalysen der gebauten Umwelt. Top-down Ansätze sind dabei ebenso zu beachten wie Bottom-up Berechnungen. Projektsprache ist Englisch.

Voraussetzungen:

Erwartet wird ein überdurchschnittlicher universitärer Abschluss in einem ingenieurwissenschaftlichen bzw. interdisziplinär angelegten Studiengang (z. B. Bauingenieurwesen, Architektur, Raumplanung, Umweltwissenschaften, Geografie, Wirtschaftsingenieurwesen mit entsprechender Vertiefung) sowie die Fähigkeit, sich in benachbarte Wissensgebiete einzuarbeiten .

Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität sowie eine präzise, verlässliche und selbständige Arbeitsweise mit hohem Engagement runden Ihr Profil ab. Zur Mitarbeit im Projekt werden sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift erwartet. Vietnamesische Sprachkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind aber von Vorteil.

Wir bieten die Möglichkeit zur Promotion und unterstützen dies durch die Einbindung in ein interdisziplinäres Umfeld sowie in eine international ausgerichtete Doktorandengruppe zu vielfältigen Themen der ressourcen- und umweltorientierten Raum- und Stadtentwicklung.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständige Bewerbung einschließlich Lebenslauf und Kopien von Zeugnissen/ Urkunden senden Sie bitte unter Nennung des Kennworts "MAREX" bis zum 31.08.2016 an:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.
Personalbüro (Kennwort: MAREX)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden und sehen Sie von kostenintensiven Bewerbungen in Mappen ab. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.


www.ioer.de

Kontakt

Dr. Andrea Wendebaum
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 46 79 213
A.Wendebaum[im]ioer.de



Weitere Jobportale



Jobportal der TU-Dresden



© Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.