Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur elektronischen Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Stellenangebote am IÖR


Leiter*in Transfer und Wissenschaftskommunikation (m/w/d)

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) besetzt zum sofortigen Eintritt folgende Stelle:

Leiter*in Transfer und Wissenschaftskommunikation (m/w/d).

Vollzeit mit 40 Wochenstunden

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Bereich der Raumwissenschaften und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Wir erforschen die Merkmale und Dynamiken raumbezogener Nachhaltigkeitstransformationen sowie Anforderungen für deren Beschleunigung im Kontext der globalen ökologischen Krise.

Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und interessante Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft, mit dem Ziel, die Aufgaben des Transfers und der Wissenschaftskommunikation des IÖR strategisch weiterzuentwickeln, zu koordinieren und umzusetzen. Die Position ist im Bereich der Direktion angesiedelt.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Weiterentwicklung der Strategien und Formate für Transfer und Wissenschaftskommunikation des IÖR,
  • Weiterentwicklung einer integrierten Medienstrategie, einschließlich Internetpräsenz und sozialer Medien,
  • Koordination interner Workflows zur Synthese, adressatengerechten Aufbereitung und Vermittlung von Forschungsinhalten in Wort, Bild und Interaktion,
  • Transferbezogene Kooperation mit gesellschaftlichen Akteuren und IÖR Partnern,
  • Enge interne Zusammenarbeit mit IÖR Wissenschaftler*innen sowie Anleitung und Beratung in Fragen des Transfers und der Wissenschaftskommunikation,
  • Unterstützung bei der Integration von Transferformaten und -methoden in transdisziplinäre Forschungsdesigns,
  • Konzeption und Durchführung transferbezogener Veranstaltungen und Ausstellungen,
  • Unterstützung bei der inhaltlichen Betreuung der Webseite und sozialen Medienkanälen des IÖR,
  • Entwicklung und Unterstützung der Beantragung von Projekten, sowie wissenschaftliche Reflektion und Publikation zu Fragen des Transfers und der Wissenschaftskommunikation,
  • Koordination eines Teams von Mitarbeiter*innen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsmanagement und Infrastruktur.

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master-bzw. vergleichbarer Abschluss) und nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich Transfer und Wissenschaftskommunikation, sowie der redaktionellen Aufbereitung wissenschaftlicher Themen,
  • Nachweis erweiterter Kenntnisse wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel durch eine erfolgreich abgeschlossene Promotion,
  • Grundlegendes Verständnis von Forschungssystemen und Forschungsabläufen,
  • Vertiefte Kenntnisse der nationalen und internationalen Medienlandschaft,
  • Fähigkeit, komplexe wissenschaftliche Inhalte sowohl zielgruppenspezifisch als auch allgemein verständlich für die breite Öffentlichkeit darzustellen,
  • Hervorragende deutsche und englische Sprachkompetenz in Wort und Schrift,
  • Kreativität, hohe soziale und interkulturelle Kompetenz, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie gewandtes und freundliches Auftreten,
  • Strukturierter und zielorientierter Arbeitsstil sowie Organisationstalent,
  • Versierte  Kenntnisse im Umgang mit relevanter Software und Erfahrungen in der professionellen Nutzung sozialer Medien.

Das Institut ist an einer langfristigen Besetzung der Stelle interessiert. Die Einstellung erfolgt jedoch zunächst befristet auf zwei Jahre, mit der Option auf spätere Übernahme in ein unbefristetes Anstellungsverhältnis. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) und ist entsprechend der persönlichen Voraussetzungen der Bewerber*in in Entgeltgruppe 13 vorgesehen.

Wir bieten Ihnen:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in einem führenden Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft,
  • flache Hierarchien und Partizipationsmöglichkeiten,
  • kreatives und motivierendes Arbeitsumfeld,
  • lebendige Sozialkultur und Diversität,
  • Offenheit und vertrauensvolles Miteinander,
  • Familiengerechtigkeit und flexible Arbeitszeitmodelle,
  • Chancengleichheit (mehrfach Total-E-Quality-zertifiziert),
  • Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • Nachhaltigkeits-Management,
  • Jobticket.

Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann - orientiert an den institutionellen Erfordernissen - vereinbart werden. Teilzeitbeschäftigung mit mindestens 30 Stunden/ Woche ist möglich. Sie erhalten die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge.   

Das IÖR fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben ein. Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen anerkannt schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen) senden Sie bitte in Form einer einzelnen PDF-Datei als E-Mail-Anhang unter Nennung des Kennworts "Transfer" bis zum 07. Februar 2021 an jobs[im]ioer.de oder auf dem Postweg an: 

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Personalbüro (Kennwort: Transfer)
Weberplatz 1, 01217 Dresden

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Ausschreibung (PDF Version)



www.ioer.de

Kontakt

Dr. Andrea Wendebaum
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 46 79 213
A.Wendebaum[im]ioer.de



Weitere Jobportale

Jobportal der  TU Dresden


Newsletter

Wissen, was im IÖR passiert