Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur elektronischen Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Angebote für Hilfskräfte


Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) - CENTRAL EUROPE

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) in Dresden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für zunächst sechs Monate mit Option auf Verlängerung bis max. 25 Stunden/ Monat eine

Studentische/ Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Thema: Auswertung (inhaltlich und statistisch) der genehmigten Projekte mit deutscher Beteiligung in der laufenden Förderperiode des Interreg Programms für CENTRAL EUROPE sowie update der "Interreg-CENTRAL.de"-Seite der Nationalen Kontaktstelle des Programms am IÖR

Der Programmraum Mitteleuropa ist sehr heterogen strukturiert und umfasst Küstengebiete genauso wie Bergregionen, periphere ländliche und zentrale urbane Siedlungsformen, Gebiete mit hoher Wirtschaftskraft und solche mit Schwierigkeiten bei der Anpassung an den Strukturwandel. Besondere Aufmerksamkeit erfordert das immer noch recht ausgeprägte West-Ost-Gefälle. Hauptziel des Programms ist es, über die Grenzen hinweg zu kooperieren, um die Städte und Regionen im Programmraum zu einem besseren Lebens- und Arbeitsort zu machen. Im Fokus der Projekte von CENTRAL EUROPE stehen Themenbereiche wie Innovation, die Reduzierung des CO2-Ausstoßes, der Umgang mit natürlichen und kulturellen Ressourcen und Fragen der Verkehrsentwicklung. In den vier bisherigen Calls wurden 138 Projekte in den genannten Feldern genehmigt, darunter 31 unter deutscher Lead Partnerschaft.

Der Studierende (m/w/d) soll die Nationale Kontaktstelle für CENTRAL EUROPE am IÖR insbesondere bei der Außenwahrnehmung und der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Das Aufgabenspektrum umfasst:

  • Recherche, Aufbereitung und Auswertung von Informationen und Daten zu den bisher genehmigten 138 Projekten der laufenden Förderperiode unter besonderer Berücksichtigung der deutschen Projektpartner und den Implikationen für die beteiligten Bundesländer;
  • Inhaltliche und statistische Aufbereitung der Projektergebnisse;
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Fachinformationen / Broschüren zu den vier Themenfeldern des Programms bzw. für die beteiligten Bundesländer;
  • Überarbeitung und Aktualisierung des Internetauftritts der Kontaktstelle;
  • Mitwirkung bei den Vorbereitungen für die neue Förderperiode ab 2021.

Idealerweise bringt der Studierende (m/w/d) folgende Voraussetzungen mit:

  • Kenntnisse auf dem Gebiet der europäischen Kooperation in den oben genannten Themenbereichen; fachliches Profil z. B. Geographie, Raumplanung, Soziologie, Politikwissenschaften, European Studies.
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 31. Juli 2020 eine kurze Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Zeugnisse sowie einen aktuellen Notenspiegel per E-Mail an: Frau Stabrey: a.stabrey[im]ioer.de., Kennwort: CENTRAL EUROPE

Ausschreibung (PDF-Version)


Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) - TransVer

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) in Dresden sucht ab sofort für zunächst drei Monate mit Option auf Verlängerung bis max. 36 Stunden/ Monat eine 
 
Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)
Forschungsbereich "Wirtschaftliche Aspekte der ökologische Raumentwicklung"

Thema: Transformation zu einem zukunftsfähigen Stadtverkehr in Dresden und Sankt Petersburg

In diesem Kooperationsprojekt zwischen dem IÖR und der Landeshauptstadt Dresden sollen Transformationspfade hin zu einem emissionsfreien Stadtverkehr erarbeitet werden. Die Stadt Dresden wird als "Zukunftsstadt" einen umfangreichen Transition Management Ansatz erproben und die dabei gemachten Erfahrungen im Rahmen transnationalen Austauschs gemeinsam mit Akteuren aus Partnerstadt St. Petersburg diskutieren und reflektieren. Mit Hilfe innovativer Formate (u.a. "Transformationsarena", "backcasting") soll die Lücke zwischen Wissen und Handeln bezüglich der nachhaltigen Gestaltung von städtischen Verkehrssystemen verringert werden. Das Projekt greift Aspekte der Strategischen Leitthemen "Städtisches Transformationsmanagement" und "Mobilität und Warenströme der Zukunftsstadt" der Forschungs- und Innovationsagenda der Bundesregierung auf.
Die Studentin/ der Student (mit Bachelorabschluss) unterstützt die Arbeiten der Wissenschaftler/-innen. Das Aufgabenspektrum umfasst:  

  • Organisatorische Vorbereitung und Mitwirkung an verschiedenen Interaktionsformaten des Transition Management Ansatzes gemeinsam mit dem Transformationsteam der Landeshauptstadt Dresden, insbesondere Vorbereitung der TransformationsarenaSitzungen
  • Dokumentation und Aufbereitung von Workshopergebnissen
  • Organisatorische Vorbereitung und Mitwirkung an Transferveranstaltungen zwischen der Landeshauptstadt Dresden und  St. Petersburg (keine Reisetätigkeit)

Idealerweise bringt die Studentin/ der Student folgende Voraussetzungen mit:

  • Interesse am Thema
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • Kompetenz in effizienter Internet-Recherche
  • guter Bachelorabschluss mit passender fachlicher Ausrichtung
  • sicherer Umgang mit Graphikprogrammen ist von Vorteil  

Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 31. Juli 2020 eine kurze Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Zeugnisse sowie einen aktuellen Notenspiegel per E-Mail an: Andrea Stabrey: a.stabrey[im]ioer.de., Kennwort: TransVer

Ausschreibung (PDF-Version)


Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) - Webentwicklung

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V., Dresden (IÖR) sucht ab sofort für das DFG-Projekt Sozial-Raumwissenschaftliche Forschungsdateninfrastruktur (SoRa)

als Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) Webentwicklung mit Bachelorabschluss (max. 36 Std./Monat vorerst für 12 Monate)

Wir erwarten Grundkenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  •  Kenntnisse in der objektorientierten Softwareentwicklung
  • Umgang mit Datenbank-Systemen wie MySQL
  • Erfahrungen in einer Programmiersprache wie Python, Java, JavaScript oder PHP

Bei Interesse besteht die Möglichkeit, Aufgabenstellungen für eine Masterarbeit abzuleiten.

Bitte melden Sie sich bitte bei:

Dr. Gotthard Meinel, Forschungsbereichsleiter Monitoring
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung
Email: G.Meinel[im]ioer.de, Tel. 0351 4679 254

www.ioer.de

Kontakt

Andrea Stabrey
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 4679 230
a.stabrey[im]ioer.de



Weitere Jobportale

Jobportal der  TU Dresden

Newsletter

Wissen, was im IÖR passiert