www.ioer.de
 Home | Inhalt | Links | Impressum | Datenschutz |  Suche 

8. Dresdner Flächennutzungssymposium

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung lädt nun schon zum achten Mal ein, sich zu aktuellen Trends der Flächennutzungsentwicklungen, innovativen Methoden des Flächenmanagements, kleinräumigen Datenangeboten, Prognosen und deutschlandweiten Analyseergebnissen zu informieren und mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren. Die Vorträge werden wie immer nach dem Symposium im  Monitor der Siedlungs- und Freiraumentwicklung bereitgestellt und die schriftliche Fassung der Beiträge in Buchform publiziert.

Programm

Downloads der Abstracts und Präsentationen

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)
   
Mittwoch, den 11. Mai 2016

8:15 Registrierung

9:00


Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Dr. h.c. Bernhard Müller





Internationale und nationale Entwicklungen
Moderation: Wolfgang Wende, IÖR, Dresden

9:15 Die UN-Nachhaltigkeitsziele und deren indikatorbasierte Messung
Sven Kaumanns, Statistisches Bundesamt, Bonn - Abstract - Vortrag
9:45 Nachhaltige Stadtentwicklung – Vorbereitungsstand der UN-Habitat III-Konferenz
Bernhard Müller, IÖR, Dresden - Abstract - Vortrag
10:15

Aktuelle Tendenzen in der Raumentwicklung: Sind die "Leitbilder und Handlungsstrategien der Raumentwicklung" eine adäquate Antwort?
Rainer Danielzyk, Akademie für Raumforschung und Landesplanung und Institut für Umweltplanung, Leibniz Universität Hannover  - Abstract - Vortrag
10:45 Kaffeepause

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)



Handlungsstrategien Flächensparen

Moderation: Rainer Danielzyk, Uni Hannover


Flächenerhebung und -aktualisierung
Moderation: Bodo Bernsdorf, EFTAS, Münster
11:10 Ergebnisse und Implikationen aus dem Modellversuch zum Handel mit Flächenzertifikaten
Ralph Henger, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. - Abstract - Vortrag
Aktualisierung der Informationen zur Tatsächlichen Nutzung – Neue Wege in Thüringen
Frank Engel, Landesamt für Vermessung und Geoinformation, Erfurt - Abstract - Vortrag
11:40 Instrumente für das Flächensparen: Aktionsplan und Planspiel
Thomas Preuß, Deutsches Institut für     Urbanistik, Berlin - Abstract - Vortrag

Flächenerhebung auf Grundlage des neuen ALKIS – Auswirkungen in Baden-Württemberg
Thomas Betzholz, Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart - Abstract - Vortrag

12:10 Doppelte Innenentwicklung – wie soll das gehen?
Markus Reinke, Institut für   Landschaftsarchitektur, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - Abstract - Vortrag
GLUES GDI - eine Austauschplattform für Forschungsdaten zum nachhaltigen Landmanagement
Stephan Mäs, Geoinformatik, TU Dresden
 - Abstract - Vortrag
12:40 Mittagspause mit Buffet

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)



Flächenplanung

Moderation: Markus Reinke, Institut für Landschaftsarchitektur, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf


Innenentwicklung

Moderation: Hendrik Herold, IÖR, Dresden

13:30

Umweltprüfverfahren und Flächenmanagement: Gegenwärtige Praxis und Optionen für das Schutzgut "Fläche" in der SUP
Annegret Repp, HafenCity-Universität Hamburg - Abstract - Vortrag

Innenentwicklungspotenzialen leichter erfassen  -  ein WebGIS-basiertes Tool machts möglich !
Britta Müller, Regionalverband FrankfurtRheinMain, Frankfurt am Main - Abstract - Vortrag



Flächennutzung und Daseinsvorsorge im ländlichen Raum: Datenerhebung und Qualifizierung mit dem Vitalitäts-Check 2.0
Stefan Fina, IREUS, Universität Stuttgart - Abstract - Vortrag

Erfassung von Innenentwicklungspotenzialen in Rheinland-Pfalz innerhalb der Landesstrategie zur Reduzierung der Flächenneuinanspruchnahme
Andrea Lagemann, Raumbeobachtung, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, Mainz - Abstract - Vortrag



"Nachhaltigkeit Südtirol" – ein Interaktives Portal für das Nachhaltigkeitsmonitoring auf Gemeindeebene
Caroline Pecher, Uta Schirpke, Roberta Bottarin, Ulrike Tappeiner, EURAC research-Institut, Bozen/Bolzano - Abstract - Vortrag

Eine neue GIS-gestützte Methode zur Bestimmung und Steuerung von Eigenentwicklungsortslagen
Nicole Iwer, Christoph Alfken, Regionalverband Ruhr, Masterplanung, Essen - Abstract - Vortrag

15:15 Kaffeepause

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)



Flächennutzungsstatistik
Moderation: Gotthard Meinel, IÖR, Dresden


Flächenmanagement

Moderation: Ralph Henger, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.


15:45

Flächennutzungserhebung 2014 und wie geht es weiter?
Sarah Alexandra Kleine, Statistisches Bundesamt, Bonn - Abstract - Vortrag

Entwurf eines Potentialflächenkatasters und IEP-Erhebungsmethodik in Sachsen-Anhalt
Bernhard Hintzen, Lars Petersen, Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr, Magdeburg - Abstract - Vortrag 


16:15

LUCAS-Erhebung: Bodenbedeckung und Bodennutzung in der EU
Beatrice Eiselt, Eurostat, Luxemburg - Abstract - Vortrag

Flächenmanagement-Datenbank
Claus Hensold, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg - Abstract - Vortrag
16:45

Flächenneuinanspruchnahme, Bodenversiegelung, Flächenwanderung – aktuelle Ergebnisse des IÖR-Monitors
Tobias Krüger, Gotthard Meinel, Martin Schorcht, Jörg Hennersdorf, IÖR, Dresden - Abstract - Vortrag

Flächenpotenziale erkennen – Erfassen und Bewerten von Bauflächen
Alexandra Weitkamp, Geodätisches Institut, TU Dresden - Abstract - Vortrag

17:30

Podiumsdiskussion
Braucht die Flächenhaushaltspolitik quantitative Ziele?
Moderation: Bernhard Müller, IÖR, Dresden
Fabian Dosch, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Bonn
Alexandra Weitkamp, Professur für Landmanagement, TU Dresden
Erik Nowack, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Dresden
Bodo Bernsdorf, EFTAS Fernerkundung Technologietransfer GmbH, Münster
Thomas Betzholz, Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart

19:30 Abendessen auf den Lingnerterrassen

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)

Donnerstag, den 12. Mai 2016




Neue (Geo)Datenangebote
Moderation: Gotthard Meinel, IÖR, Dresden

9:00 Deutschlandweite Bereitstellung eines 3D-Gebäudemodelles – Stand, Qualitätsaspekte und Anwendungspotenzial
Gerfried Westenberg, Westenberg Geomarketing, Hannover - Abstract - Vortrag
9:30 Deutschlandweite Bodenrichtwerte – das vernetzte Bodenrichtwertinformationssystem VBORIS
Marcel Ziems, Andreas Teuber, Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung, Hannover - Abstract - Vortrag
10:00
Wo laufen sie denn? Zielgruppen in Bewegung - Ein Überblick über neue microgeographische Datenangebote
Sascha Mertes, microm, Neuss - Abstract - Vortrag
10:30 Kaffeepause

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)

Deutschlandweite Analyseergebnisse
Moderation: Tobias Krüger, IÖR, Dresden


Verkehr
Moderation: Nguyen Xuan Thinh, TU-Dortmund, Dortmund

11:00 Indikatoren zur Nahversorgung in Stadt und Land
Markus Burgdorf, BBSR, Bonn - Abstract - Vortrag
Straßenverkehrszählung 2015 – Vom Straßenabschnitt zur Flächenregion
Maria Antonia Kühnen, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach - Abstract - Vortrag

11:30 Lebensraumverbund und Siedlungsentwicklung in Deutschland – Identifikation und Handhabung von Engstellen
Cindy Baierl, Universität Kassel, FG Landschafts- und Vegetationsökologie - Abstract - Vortrag
Verkehrsverflechtungsprognose 2030 und deren zugrundeliegenden regionalen Strukturdaten
Wolfram Krick, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bonn - Abstract - Vortrag

12:00 Gebäudebestandsanalyse auf Grundlage von Geobasisdaten – Methodik und Ergebnisse
André Hartmann, Robert Hecht, Martin Behnisch, Gotthard Meinel, IÖR, Dresden - Abstract - Vortrag
Erhöhte Luftqualität durch Verkehrsverwaltung in Echtzeit: funktioniert das?
Thorvald de Goede, Nazca IT Solution B. V., Houten, NL
 - Abstract - Vortrag

12:30 Mittagspause mit Buffet

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)



Nutzergenerierte Daten und Big-Data

Moderation: Martin Behnisch, IÖR, Dresden


Indikatoren
Moderation: Karsten Grunewald, IÖR, Dresden

13:30 Wie gut sind die frei verfügbaren OSM-Gebäudedaten? Neue Verfahren und Untersuchungsergebnisse am Beispiel Baden-Württemberg
Hongchao Fan, Stefan Hahmann, Geographisches Institut, Universität Heidelberg - Abstract - Vortrag

Ökosystemdienstleistungen – Accounting und Indikatoren
Beyhan Ekinci, Bundesamt für Naturschutz, Bonn - Abstract - Vortrag
14:00 Big-Data und Data-Mining im Umfeld der städtischen Nutzungskartierung
Bodo Bernsdorf, EFTAS, Münster; Julian Bruns, FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe - AbstractVortrag
Bundesweite Indikatoren für Ökosystemdienstleistungen am Beispiel der Regulierung der Bodenerosion
Ralf-Uwe Syrbe, Martin Schorcht, Karsten Grunewald, Gotthard Meinel, Johannes Kramer, IÖR, Dresden - Abstract - Vortrag

14:30 FotoQuest – Aufnahme der Bodennutzungsänderungen in Österreich durch Jedermann
Steffen Fritz, Tobias Sturn, Ecosystems Services and Management, IIASA, Laxenburg, Österreich - Abstract - Vortrag
Urbane Grünausstattung und
-erreichbarkeit – Indikatordesign und empirischer Städtevergleich

Benjamin Richter, Gotthard Meinel, Karsten Grunewald, IÖR, Dresden - Abstract - Vortrag

15:00 Kaffeepause

Ballsaal (1. OG)

Raum Erich Kästner (EG)




Prognose und Projektionen
Moderation: Fabian Dosch, BBSR, Bonn

15:30 Raumordnungsprognose 2035 – Methodik und Ergebnisse
Claus Schlömer, BBSR, Bonn - Abstract - Vortrag

16:00 Räumliche Auswirkungen internationaler Migration
Paul Gans, Wirtschaftsgeographie, Universität Mannheim - Abstract - Vortrag

16:30
Regionale Wohnbauflächenprognose für die Erlebnis-Region Dresden
Irene Iwanow, IÖR, Dresden; Petra Knothe, Büro der Erlebnisregion Dresden beim Stadtplanungsamt, Dresden - Abstract - Vortrag

17:00

Zusammenfassung und Ausblick
Gotthard Meinel, IÖR, Dresden

17:15

Ende der Veranstaltung


www.ioer.de

Unterstützt  von

Logo IABG
Logo Esri Deutschland

Ansprechpartner/in

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. Gotthard Meinel
Leiter Forschungsbereich Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung

Organisation:
Frau Katrin Vogel
dfns2016[im]mail.ioer.de


Tagungsgebühr

Tageskarte 90,- €, Gesamtveranstaltung 180,- €


Veranstaltungsort

DORMERO Hotel Königshof Dresden
Kreischaer Straße 2
01219 Dresden



© Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.