Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur elektronischen Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Angebote für Hilfskräfte


Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) - FBW

am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR),

Forschungsbereich "Wirtschaftliche Aspekte der ökologische Raumentwicklung"

Thema: Die Auswirkungen der Landnutzungsregulierung auf die Bildung der Immobilienpreisblasen (internationale Evidenz)

Dieses Kooperationsprojekt zwischen dem IÖR und dem DIW Berlin stellt die Frage, wie sich Landnutzungsregulierung auf die Entstehung von Immobilienmarktblasen auswirkt, die in der Vergangenheit nachweislich zu Finanzsysteminstabilität und tiefen Rezessionen geführt haben. Die Einschränkungen in Bezug auf die Dichte, Grundstücksgröße, Höhe der Gebäude, Energie-Standards, Mindestzahl der Parkplätze usw. können zur Inflexibilität im Angebot und zu höheren Immobilienpreisen führen. Ein Ziel im Projekt wird es sein, anhand von Gesetzestexten und anderer Literatur einen Index der Regulierung (und deren Veränderung) in unterschiedlichen Ländern zu erstellen. Der Untersuchungsraum ist auf die OECD Länder beschränkt.

Die Studentin/ der Student (mit Bachelorabschluss) unterstützt die Arbeiten der Wissenschaftler/-innen.

Das Aufgabenspektrum umfasst:

  • Literatur- und Internetrecherche,
  • Mitwirkung an der Übersetzung von Fachinformationen zur Landnutzungsregulierung in den OECD Ländern,
  • Mitwirkung an der Erstellung eines Regulierungsindizes,
  • Mitwirkung an ökonometrischer Modellierung der Zusammenhänge.

Bearbeitungszeitraum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 4 Monate, max. 39 Stunden/Monat

Voraussetzungen:

  • Interesse an dem Thema
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache, weitere Sprachkenntnisse (OECD Länder) sind von Vorteil
  • Kompetenz in effizienter Internet-Recherche
  • guter Bachelorabschluss mit passender fachlicher Ausrichtung

Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 1. August 2019 eine kurze Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Zeugnisse sowie einen aktuellen Notenspiegel per E-Mail an: Andrea Stabrey: a.stabrey[im]ioer.de
Kennwort: FBW


Zwei studentische oder wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d) - IZS

Das Interdisziplinäre Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS) in Görlitz sucht ab sofort bzw. ab Herbst 2019 im Umfang von max. 39 Stunden/Monat:

zwei studentische oder wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d)

Das IZS ist eine gemeinsame Einrichtung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und der Technischen Universität (TU) Dresden. Es analysiert gesellschaftliche Entwicklungen, städtische Politiken und deren Auswirkungen auf die Städte. Darauf aufbauend unterstützt das IZS Kommunen und übergeordnete Entscheidungsträger bei der Entwicklung und Erprobung von Lösungen.

In diesem Rahmen bieten wir folgende Tätigkeiten:

  • Recherchen und Auswertungen von wissenschaftlicher Literatur (auch in englischer Sprache) aus der Geographie, Regionalentwicklung mit Bezug zum Strukturwandel (in der Lausitz)
  • Unterstützung bei der Erhebung von Daten, insbesondere qualitative Interviews, und Unterstützung bei Aufbereitung und Auswertung der erhobenen Daten (z. B. Transkription)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Vernetzungstreffen regionaler Akteure und einer internationalen Konferenz (u. a. Sichtung der eingegangenen Vorschläge für Vorträge, Unterstützung bei der Organisation des Review-Prozesses, Beantwortung von Anfragen organisatorischer Art, Erstellung von Tagungsunterlagen und Mitarbeit im Konferenzbüro)

Voraussetzungen:

  • Studentin/ Student im Master- bzw. Hauptstudium der Geografie, Architektur, Landschaftsarchitektur, Stadt- und Regionalplanung, Kulturwissenschaften o. anderes Studienfach mit Bezug zur raumbezogener Sozialforschung
  • selbstständiges Arbeiten sowie gute analytische Fähigkeiten für Recherchetätigkeiten
  • Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 01. August 2019 eine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Zeugnisse sowie einen aktuellen Notenspiegel unter dem Kennwort "IZS" per E-Mail an Frau Stabrey  (a.stabrey[im]ioer.de). Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Knippschild zur Verfügung (r.Knippschild[im]ioer.de).


Studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) - Subjektivierung "P667"

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. (IÖR) in Dresden sucht ab sofort für zunächst drei Monate bis max. 38 Stunden/ Monat eine

studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Das IÖR beschäftigt sich aus wissenschaftlicher Sicht mit Fragen einer dauerhaft umweltgerechten Landschafts-, Regional- und Stadtentwicklung. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Themenfeld der räumlichen Planung zu.

In einem aktuellen Projekt, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird, werden Rollenmuster und berufliche Selbstverständnisse von Regionalplaner*innen untersucht (https://www.ioer.de/projekte/subjektivierungen). Dabei geht es in den nächsten Monaten vor allem um Fragen des Populismus und des Post-Politischen sowie deren mögliche Implikationen für die Regionalplanung in Transformationsgebieten wie der Lausitz.

In diesem Rahmen sollen folgende Tätigkeiten übernommen werden:

  • Transkription von Interview-Mitschnitten
  • Literatur-Recherche
  • Dokumentenanalysen
  • Aktive Einbeziehung in den Forschungsprozess; Teilnahme an Projektberatungen

Voraussetzungen:

  •  Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten sowie an aktuellen Fragen der Raumentwicklung und ‑planung
  • Bachelorstudium (mindestens im 4. Semester) oder Masterstudium in einem sozial- oder raumwissenschaftlichen Fach (z. B. Soziologie, Politikwissenschaft, Geographie, Raumentwicklung)
  • Sicherer Umgang mit Literaturdatenbanken
  • Strukturiertes Arbeiten

Bei Interesse senden Sie bitte eine kurze Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Nachweisen ihrer Qualifikation und einem Notenspiegel unter dem Kennwort "P667" per E-Mail an: a.stabrey[im]ioer.de

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Priv.-Doz. Dr.-Ing. Markus Leibenath unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0351-4679-285


Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) - Webentwicklung

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V., Dresden (IÖR) sucht ab sofort für das DFG-Projekt Sozial-Raumwissenschaftliche Forschungsdateninfrastruktur (SoRa)

als Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) Webentwicklung mit Bachelorabschluss (max. 39 Std./Monat vorerst für 12 Monate)

Wir erwarten Grundkenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  •  Kenntnisse in der objektorientierten Softwareentwicklung
  • Umgang mit Datenbank-Systemen wie MySQL
  • Erfahrungen in einer Programmiersprache wie Python, Java, JavaScript oder PHP

Bei Interesse besteht die Möglichkeit, Aufgabenstellungen für eine Masterarbeit abzuleiten.

Bitte melden Sie sich bitte bei:

Dr. Gotthard Meinel, Forschungsbereichsleiter Monitoring
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung
Email: G.Meinel[im]ioer.de, Tel. 0351 4679 254


www.ioer.de

Kontakt

Dr. Andrea Wendebaum
Personalbüro

Tel. +49 (0)351 46 79 213
A.Wendebaum[im]ioer.de


Weitere Jobportale



Jobportal der TU-Dresden



Newsletter

Wissen, was im IÖR passiert