© R.Vigh, IÖR-Media
Foto: Martin Behnisch, © R. Vigh/IÖR-Media

Dr. Martin Behnisch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel. +49 (0)351 4679 260
M.Behnisch[im]ioer.de

Fachliches Spektrum

Spatial Data Science, Urban Data Mining, Geospatial Analysis, Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung, Charakteristika und Einflussgrößen von Flächen(neu-)inanspruchnahme, Versiegelung und Zersiedelung, Struktur und energetische Qualität von nationalen und europäischen Gebäudebeständen, Einsatz von Geoinformationssystemen zur Erforschung der gebauten Umwelt, Urbane Metrik.

Berufliche Entwicklung

03/2011

Seniorwissenschaftler im Forschungsbereich: "Monitoring der Siedlungs- und Freiraumentwicklung" und Forschungsbereich: "Ressourceneffizienz von Siedlungsstrukturen" am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR).

01/2008-
03/2011

Wissenschaftliche und höhere wissenschaftliche Mitarbeit am Institut für Denkmalpflege und Bauforschung, Prof. Dr. Uta Hassler, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH). 

09/2007-
12/2007

Wissenschaftliche Assistenz am Institut für Denkmalpflege und Bauforschung, Prof. Dr. Uta Hassler, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH). 

05/2007-
09/2007

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Orts-, Regional- und Landesplanung, Prof. Dr. Markus Neppl, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Fakultät für Architektur.

01/2007-
12/2007

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Industrielle Bauproduktion, Prof. Dr. sc. Techn. Niklaus Kohler, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Fakultät für Architektur.

02/2004-
11/2007

Doktorand am Institut für Industrielle Bauproduktion,
Prof. Dr. sc. Techn. Niklaus Kohler, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Fakultät für Architektur. 

Ausbildung

2007-2009

Postgraduales Studium Geographical Information Science & Systems (120 ECTS) an der Paris Lodron Universität Salzburg, Zentrum für Geoinformatik. Master of Science (Geographical Information Systems) – MSc (GIS), "Mit Auszeichnung bestanden".

2004-2007

Promotion (summa cum laude) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Thema: "Urban Data Mining. Operationalisierung der Strukturerkennung und Strukturbildung von Ähnlichkeitsmustern über die gebaute Umwelt".

1998-2004

Studium am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Studienfach Architektur.

1995-1998

Studium an der Berufsakademie Sachsen, Studiengang Holzbau/Bauelemente.

1994

Abitur am Gutenberg Gymnasium, 50126 Bergheim.

Projekte

GeoDS - Geographic Data Science - Case Study: Global Urban Sprawl (Laufzeit: 2017-2018).

Entwicklung einer vorgefertigten Standard-BIPV Fassade für ausgewählte Bauwerkskategorien. Teilvorhaben IÖR: Marktanalyse zum Flächenpotential von Fassaden an Bestandsgebäuden für vorgefertigte bauwerksintegrierte Photovoltaik (Laufzeit: 2017-2020, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie).

Acquisition, Analysis and Modelling of Urban Sprawl and Land Use Dynamics in a Short-Term and Long-Term Perspective (Laufzeit: 2016-2017, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, BE 4234/5, in Bearbeitung).

Wissensentdeckung in Datenbeständen zur Flächeninanspruchnahme in Deutschland (Laufzeit: 2013-2016, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, BE 4234/3; UL 159/10, Endbericht 2016).

Forschungsdatenbank Nichtwohngebäude. Primärdatenerhebung zur Erfassung der Struktur und der energetischen Qualität des Nichtwohngebäudebestands in Deutschland (Laufzeit: 2015-2019, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Förderbereich Energieoptimierte Gebäude und Quartiere, in Bearbeitung).

Raumbezogenes Data Mining (Laufzeit: 2011-2016).

Kompaktheit und Effizienz von Siedlungsstrukturen (Laufzeit: 2011-2016).

Ansätze zur Effizienzbewertung von Städten bzw. Siedlungsstrukturen (Laufzeit: 2013-2016).

Entwicklung von Indikatoren zur Landschaftsvielfalt (Laufzeit: 2013-2016).

Systematische Datenanalyse im Bereich der Nichtwohngebäude - Erfassung und Quantifizierung von Energieeinspar- und CO2-Minderungspotenzialen (Laufzeit: 2012-2013, BBSR Projekt, Endbericht 2013).

Wissenschaftliche Gastaufenthalte

09/2017-
10/2017

Wissenschaftlicher Gastaufenthalt an der Concordia University Montreal, (Kanada), Department of Geography, Planning and Environment, Associate Professor Dr. Jochen A. G. Jaeger. Projekt: "Acquisition, Analysis and Modelling of Urban Sprawl and Land Use Dynamics in a Short-Term and Long-Term Perspective" (Förderung: DFG).

07/2006-
12/2006

Wissenschaftlicher Gastaufenthalt an der Tianjin University (TJU, China), Department of Urban Planning, School of Architecture (Förderung: Ruth und Erich Rossmann Stiftung).